Handball-Eintrittskarte gilt als GVH-Fahrschein

Großraum Verkehr Hannover verlost 2 x 50 Tickets für "Recken"-Pokalspiele

REGION HANNOVER (kl). Mit den Eintrittskarten zu den Heimspielen der Handball-Erstligisten „die Recken“ können im Rahmen der KombiTicket-Vereinbarung des GVH die Handballspiele ganz entspannt per Bus und Bahn erreicht werden.
Aktuell verlost der GVH auf seiner Homepage je zwei mal 50 Eintrittskarten für die beiden kommenden EHF-Pokalspiele der „Recken“: Ganz einfach die Gewinnspielfrage „Was gilt beim GVH-KombiTicket als Fahrkarte?“ auf www.gvh.de beantworten, den Wunschtermin angeben und mit ein bisschen Glück zwei Karten für eines der EHF-Heimspiele, am Sonntag, 16. März 2014 (ab 15.00 Uhr gegen Reale Ademar Leon), oder am Sonnabend, 29. März 2014 (ab 19.00 Uhr gegen Csurgoi KK), gewinnen.
Mit dem KombiTicket des GVH können in der Rückrunde außerdem folgende Spiele in der SwissLife-Hall in Hannover bequem mit Bus und Bahn besucht werden (Haltestelle Hannover/Luise-Finke-Weg oder Hannover/Stadionbrücke):
- Sonnabend, 8. März, 19.00 Uhr, gegen TuS N-Lübbecke,
- Dienstag, 18. März, 20.15 Uhr, gegen TV Emsdetten,
- Mittwoch, 16. April, 20.15 Uhr, gegen Bergischer HC,
- Sonnabend, 3. Mai, 19.00 Uhr, gegen HSG Wetzlar,
- Sonntag, 18. Mai, 17.15 Uhr, gegen VfL Gummersbach.
Im Rahmen der KombiTicket-Vereinbarung gelten alle Eintrittskarten in der Saison 2013/2014 an den jeweiligen Spieltagen ab drei Stunden vor Spielbeginn bis Betriebsschluss zu Fahrten mit den Bussen, Bahnen und Zügen der GVH-Partner (2. Wagenklasse) innerhalb des gesamten Tarifgebietes.
24.02.2014