Fit im digitalen Zeitalter

Online-Sessions für Betriebe

Region (r/gg). Prozessoptimierung und Cobots: Digitalisierung im produzierenden Gewerbe ist viel mehr als nur die Installation neuer Maschinen und neuer Software. Gelegenheit zum Austausch rund um die aktuellen Herausforderungen in der Produktion bietet das Fitnessprogramm „Digital Business Hannover“ von Dienstag, 15. Juni, bis Dienstag, 20. Juli, in fünf interaktiven Online-Sessions. Die Wirtschaftsförderung der Region Hannover lädt Gewerbetreibende aus der Produktion dazu ein, sich mit den Chancen der Digitalisierung zu beschäftigen und in den virtuellen Austausch zu kommen. Das Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung über folgenden Link möglich: www.digitalbusinesshannover.de.
Beim Warm-up-Workshop am 15. Juni lernen die Teilnehmer ihre Mitstreiter kennen und entwickeln Fragestellungen, die in den folgenden Meet-ups behandelt werden sollen. Meet-up Nummer eins am 22. Juni geht auf die Idee von „New Work“ ein: vernetztes Arbeiten in interdisziplinären Teams sowie flexible Arbeitszeiten und -orte. Welche Cobots gibt es, wo liegen die Unterschiede, und wie kann man sicher sein, den richtigen zu kaufen? Um diese Fragen geht es beim Meet-up Nummer zwei am 29. Juni. Meet-up Nummer drei am 6. Juli zielt auf Produktmarketing und Fachkräftegewinnung mithilfe von Social Media ab. Die Frage: „Müssen die Produkte jetzt ‚instagrammable“ werden oder gibt es auch andere Möglichkeiten?“ Im Abschluss-Barcamp am 20. Juli bestimmen die Teilnehmer das Programm und ziehen ein Fazit. Alle Module finden jeweils dienstags von 16 (Auftakt-Workshop um 16.30Uhr) bis 18 Uhr statt.
Digital Business Hannover ist ein von der Wirtschaftsförderung der Region Hannover finanziertes Projekt. Umgesetzt und moderiert wird die Veranstaltungsreihe von der Digital Mindset GmbH.