Fallzahlen zum Virus

Corona-Infizierte in der Region

REGION (gg). Die Regionsverwaltung hat seit Beginn der Corona-Virus-Testung insgesamt 1.541 infizierte Menschen registriert. Davon sind bis Mittwochnachmittag 677 Personen als genesen registriert. 32 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in den vergangenen vier Wochen gestorben; der Altersdurchschnitt der Verstorbenen liegt bei 82 Jahren. Zur Einordnung: Die Regionsstatistik zur Bevölkerungsentwicklung wies schon im März 2018 steigende Todesfallzahlen aus, bedingt durch den demographischen Aufbau. In der Region leben 1,2 Millionen Menschen. Statistisch sterben pro Jahr 7.234 Menschen, also rund 603 Sterbefälle in vier Wochen (20 Sterbefälle pro Tag) mit allen Todesursachen, ohne Corona-Infektion.
Die Regionsverwaltung veröffentlicht die Corona-Fallzahlen jetzt mit neuer Systematik. Erfasst sind in dieser Statistik ausschließlich Personen, die als gegenwärtig infiziert registriert sind. Gleiches gilt für die Verteilung nach Kommunen.
Verteilung nach Alter: bis 14 Jahre 28 Fälle, 15 bis 34 Jahre 212 Fälle, 35 bis 49 Jahre 150 Fälle, 50 bis 59 Jahre 162 Fälle, über 60 Jahre 280 Fälle.
Verteilung der Fälle nach Kommunen: Barsinghausen 16, Burgdorf 24, Burgwedel 13, Garbsen 48, Gehrden 13, Hemmingen 11, Isernhagen 14, Laatzen 48, Landeshauptstadt Hannover 440, Langenhagen 42, Lehrte 20, Neustadt 15, Pattensen 3, Ronnenberg 14, Seelze 21, Sehnde 16, Springe 28, Uetze 5, Wedemark 16, Wennigsen 7, Wunstorf 18.
Zahlen zu stationären Aufenthalten von Patienten mit Covid-19-Erkrankungen in Krankenhäusern wurden von der Regionsverwaltung als "nicht verfügbar" notiert.