Die Grünen sind jetzt das „Zünglein an der Waage“ in der Region

Mit den ansteigenden Balken der Grafiken für ihre Partei deuten am Wahlabend im Ratskellersaal Lehrte auch die Arme des Grünen-Regionsvorsitzenden Christian Gailus (im Hintergrund, links) und von Grünen-Regionsgeschäftsführer Ronald Schütz (hinten, rechts) immer häufiger auf die Großleinwand – und auch auf neue Perspektiven der politischen Zusammenarbeit in der Region und den Kommunen? (Foto: Walter Klinger)

Vorstand zeigt sich nach großem Wahlerfolg für Gespräche mit CDU wie SPD offen

REGION HANNOVER (kl). Mit mehr als 20 Prozent Stimmenanteil sind künftig in der Regionsversammlung die Grünen das „Zünglein an der Waage“. Ihr Regionsvorsitzender Christian Gailus bekräftigte noch in der Wahlnacht im Ratskeller der Stadt Lehrte, wo Grünen-Regionsgeschäftsführer Ronald Schütz auch bei der Bürgermeisterwahl mehr als 20 Prozent der Stimmen einfuhr, und im Beisein der von den Grünen gestellten stellvertretenden Regionspräsidentin Doris Klawunde, dass „Rot-Grün für uns kein Selbstzweck ist. Wir werden SPD wie CDU offene Gespräche anbieten.“
Die Mehrheit des Regionsvorstandes der Grünen stehe bereits hinter diesem Angebot. Es gelte, gemeinsame politische Ziele und Gestaltungsmöglichkeiten auszuloten, die sich für die Grünen auch in personellen Entscheidungen festmachten. Es könnte also noch spannend werden bei der Suche nach der künftihen politischen Mehrheit in der Region. Auch in mehreren Kommunen sind die Grünen in einer ähnlichen Position.
Das Gesamtergebnis der Wahl zur Regionsversammlung: SPD 297.030 Stimmen = 37,2 % (- 6,1 %-Punkte); CDU: 221.677 = 27,8 % (- 3,0 %); Grüne: 167.152 = 20,9 % (+ 8,9 %); FDP: 19.116 = 2,4 % (- 3,8 %); Die Linke: 26.874 = 3,4 % (+ 3,4 %); BürgerForum: 7.516 = 0,9 % (- 0,1 %); BSG: 4.765 = 0,6 % (- 0,1 %); ASH: 506 = 0,1 % (+ 0,1 %); Die Hannoveraner 22.315 = 2,8 % (+2,8 %); Einzelwahlvorschlag Diekmann (0,0 %); Partei der Vernunft 101 = 0,0 %; Piraten: 29.238 = 3,7 % (+ 3,7 %); UWG-BGS: 742 = 0,1 (+ 0,1 %); UWG-NRÜ: 1.279= 0,2 % (+ 0,2 %); Sonstige: 39.800 = 6,0 % (- 6,0 %). Die Sitzverteilung in der Regionsversammlung: SPD: 31; CDU: 26, Grüne: 16; FDP: 3; Die Linke: 3; BürgerForum: 1; Die Hannoveraner: 2; Piraten: 2.
Gewählt aus den hiesigen Wahlkreisen sind:
Wahlbereich 08 (Sehnde, Laatzen, Pattensen): Direktwahl: Konrad Haarstrich, CDU; Wolfgang Toboldt, SPD; Michael Fleischmann, Die Linke; Listenwahl: Rudolf Alker, SPD; Andreas Litzke, Grüne.
Wahlbereich 09 (Lehrte, Burgdorf, Uetze): Direktwahl: Bernward Schlossarek, CDU; Oliver Brandt, CDU; Angela Klingspohn, SPD;
Listenwahl: Marion Gellermann, CDU; Angelika Rohde, CDU; Doris Klawunde, Grüne; Hans-Jürgen Hey, Piraten.
Wahlbereich 10 (Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen): Direktwahl: Rainer Fredermann, CDU; Elke Zach, SPD; Christiane Hinze, FDP; Listenwahl: Andreas Friedrich, CDU; Helmut Lübeck, CDU; Andreas Strauch, SPD; Fabian Peters, Grüne.