Zeitreise durch den Jazz

Die bekannte Jazz-Formation Echoes of Swing spielt am 22. März im Isernhagenhof. (Foto: Sascha Kletzsch)
ISERNHAGEN (r/bs). Auf ihrer Tour macht die international bekannte Jazz-Formation Echoes of Swing am Freitag, 22. März 2019, 20.00 Uhr einen Zwischenstopp im Isernhagenhof.
„Travelin´“ heißt das aktuelle Album der Echoes of Swing, die in zwanzig gemeinsamen Wanderjahren durch Europa, die USA, Japan und Neuseeland Stil, Eleganz, Finesse und Improvisationsfähigkeit zur Perfektion gebracht haben.
Das Reisen hat bei den Echoes of Swing noch eine weitere Dimension, denn Colin T. Dawson (Trompete), Chris Hopkins (Altsaxophon), Bernd Lhotzky (Piano) und Oliver Mewes (Schlagzeug) reisen nicht nur für ihre Konzerte quer durch die Welt, sondern bei ihren Konzerten auch quer durch die Zeit des Jazz. Sie nehmen den klassischen Jazz der 1920er bis 1950er Jahre mit in die Gegenwart und gestalten ihn, in ihrer unverwechselbaren Weise, für die Zukunft.
Vom klassischen Bebop-Blues über den noch dem Ragtime verbundenen Novelty-Pianostil, vom Harlem Stride bis zu Klangmalereien des Blues – die Echoes of Swing schlagen einen weiten musikalischen Bogen.
Zahlreiche Eigenkompositionen und komplexe Arrangements zeugen von profunder Kenntnis der Musikgeschichte; alles durchdrungen von feinem Humor und mit witzigen musikalischen Zitaten. Verschiedene Auszeichnungen, wie der Preis der Deutschen Schallplattenkritik, der Prix de l´Académie du Jazz oder der Grand Prix du Disque de Jazz dokumentieren den internationalen Erfolg der Echoes of Swing.
Karten für dieses außergewöhnliche Jazz-Konzert der Echoes of Swing am Freitag, 22. März 2019, 20.00 Uhr kosten 20 Euro, ermäßigt 14 Euro und sind in der Geschäftsstelle des Isernhagenhof Kulturvereins (mittwochs bis freitags, 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr), Hauptstraße 68, Isernhagen FB, bei C. Böhnert in Burgwedel und Isernhagen HB, beim TUI ReiseCenter Altwarmbüchen und an der Abendkasse erhältlich. Vorbestellungen sind unter 05139-894986 oder info@isernhagenhof.de möglich.