Vorsicht auf der K123

LEHRTE (r/gg). Zu besonderer Vorsicht ruft die Stadtverwaltung Verkehrteilnehmer auf, die am Samstag, 3. November, in der Zeit von 8 bis 15 Uhr zwischen Steinwedel und Burgdorf auf der K123 unterwegs sind. Grund ist eine für diesen Tag geplante Treibjagd.
Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass aufgescheuchte Tiere die Straße passieren, wird für die Zeit der Treibjagd die Reduzierung der Geschwindigkeit auf der K123 vom Ortsausgang Steinwedel bis hinter die Mülldeponie auf Tempo 30 angeordnet. Darüber hinaus werden Gefahrenzeichen mit der Aufschrift „Jagdbetrieb“ aufgestellt und an besonderen Gefahrenstellen Warnposten eingesetzt.