Von Zinkbadewannen und Spucknäpfen

Ausstellung zur Hygiene im ländlichen Raum von 1850 bis 1950 im Wöhler-Dusche-Hof.

Wöhler-Dusche-Hof startet mit Ausstellung zur Hygiene in die neue Saison

VON DANA NOLL

ISERNHAGEN N.B.. Am vergangenen Sonntag eröffnete das Nordhannoversche BauernhausMuseum Isernhagen e.V. die diesjährige Saison mit einer Sonderausstellung. Unter dem Motto „Reinlichkeit und Gesundheit – Hygiene im ländlichen Raum 1850-1959“ gibt der Wöhler-Dusche-Hof einen Einblick in die täglichen Herausforderungen und Lebensumstände der Landmenschen in dieser Zeit. Die Ausstellung ist ab sofort bis zum Erntedanktag, den 6. Oktober 2019, jeden Sonntag von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.
Dr. Inge Hanslik war federführend für die Organisation zuständig und gab zur Eröffnung einen kurzen Überblick, auch über die Herausforderungen. „Wie stellt man Reinlichkeit und Gesundheit dar? Das ist nicht ganz einfach, aber anhand von Themenbereichen, Schautafeln und Exponaten ist uns das ganz gut gelungen“, so Dr. Inge Hanslik. Ob Nachtopf, Spucknäpfe oder Zinkbadewannen – die ausgestellten Objekte wecken bei Jung und Alt Emotionen. „Wenn auch auf unterschiedliche Weise“, wie die Besucher erzählen. So teilt der Ortsbürgermeister von Isernhagen N.B. Günter Leydecker seine Erinnerungen:“Ich kann mich noch genau an diese Zinkbadewannen erinnern, die wurden in die Küche gestellt, da war es warm.“ Auch von Eisfabriken berichtet er, „in denen man sich Eisblöcke oder Eisstangen holen konnte, um damit die Nahrungsmittel zu Hause zu kühlen.“ An das erste eingebaute WC kann er sich noch gut erinnern. „Wir hatten schon 1920 eine eingebaute Toilette zu Hause, das war ungewöhnlich für die Zeit!“
Neben der Ausstellung im Wöhler-Dusche-Hof gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen, zu denen die neue Vorsitzende Ute Schaumann (seit März 2019 im Amt) einlud. So findet am 26. Mai um 15.30 Uhr ein Chorkonzert mit den „Coro di Mattina“ aus Isernhagen F.B. statt. Am 2. Juni 2019 sowie am 1. September 2019 gibt es wieder das sehr beliebte plattdeutsche Theaterstück, dieses Mal mit dem Titel „Groote Wäsche“. Am 16. Juni 2019 sowie zum Saisonende am 6. Oktober 2019 wird zum Hof-Gottesdienst geladen. Am 23. Juni 2019, 14. Juli 2019, am 6. Oktober 2019 sowie zum Regions-Entdeckertag am 8. September 2019 ist Backtag im Wöhler-Dusche-Hof. Am 11. August 2019 können die Besucher beim Erzähl-Cafe ins Gespräch kommen und am 18. August 2019 gibt es ein Konzert mit Roland Baumgarte.
Zudem lässt sich jeden Sonntag, von 11 Uhr bis 17 Uhr gemütlich Kaffee trinken im Wöhler-Dusche-Hof. Alle Kuchen werden hier mit viel Liebe und Leidenschaft in Handarbeit gebacken. Für Führungen kann sich jederzeit angemeldet werden, gern auch Schulen.
„Ich freue mich auf die Saison und bedanke mich bei meinem Team, die mich so gut aufgenommen haben“, so Ute Schaumann, „Wir freuen uns auch sehr, dass unser Vertrag für zehn weitere Jahre verlängert wurde!“ Günter Leydecker kommentierte den Saisonstart mit den Worten, „Endlich ist wieder etwas los im Dorf!“