Volkslauf um den See entfällt

Altwarmbüchen (r/bs). Auf Grund der steigenden Anzahl an  Coronainfizierten und den damit verbundenen notwendigen Hygiene-Auflagen hat die Leichtathletik-Abteilung des TuS Altwarmbüchen entschieden, den 19. Volkslauf abzusagen.
„Es ist uns nicht leichtgefallen, den Lauf abzusagen, da wir vor drei Jahren auch schon nach dem Orkan Cyril den Lauf ausfallen lassen mussten. Die Gesundheit geht aber vor“, erklärt Hartmut Fischer, Leiter der Abteilung Leichtathletik. Als Alternative wird ein virtueller 19. Volkslauf um den Altwarmbüchener See in der 50. KW, 7. bis 13. Dezember 2020, angeboten. Es werden eine Start-/Ziellinie auf Höhe des WSV-Heimes gezogen und km-Schilder aufgestellt, so dass jeder die Originalstrecke laufen/walken kann. Die Leichtathletik-Sparte freut sich, wenn viele Sportler teilnehmen. Für 2021 ist der 20. Volkslauf um den Altwarmbüchener See am 9. Oktober 2021 geplant.