Viel Arbeit für die Feuerwehr

Sturmtief Kirsten sorgte für zahlreiche abgebrochene Äste und Baumkronen. (Foto: Stefan Karsten/Feuerwehr Altwarmbüchen)

Einsatzkräfte beseitigten Sturmschäden

Isernhagen (r/bs). Mehrere durch das Sturmtief Kirsten abgebrochene Äste bzw. Baumkronen mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen am Mittwochnachmittag von Gehwegen und Straßen räumen.
In Altwarmbüchen brach ein großer Ast von einem Baum ab, der gefährlich über einen Fußweg Höhe eines Alten- und Pflegeheimes hing. Über die Drehleiter konnte der Ast entfernt werden. Die Drehleiter unterstützte anschließend auch bei Einsätzen der Ortsfeuerwehren Isernhagen NB und Kirchhorst.