Unfall an der Brötchenpresse

Lehrling klemmt beide Hände ein

Altwarmbüchen (r/gg). Am Montag wurde die Ortsfeuerwehr zu einer Hilfeleistung in eine Bäckerei an der Straße An der Riehe gerufen. Morgens um 4 Uhr hatte sich ein Lehrling beide Hände in einer Brötchenpresse eingeklemmt und dabei schwer verletzt. Die Einsatzkräfte stabilisierten die vorgefundene Situation mittels Holzkeilen und nutzten hydraulisches Gerät, um die Platten der Presse auseinander zu drücken, so dass die Hände frei kamen. Notarzt und Rettungsdienst versorgten den Lehrling. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Philipp Suppan. Unter der Einsatzleitung von Stefan Karsten war die Ortsfeuerwehr mit 14 Einsatzkräften vor Ort.