Trainingsauftakt der ABCler

Die Badmintonspieler des Altwarmbüchener BC sind wieder zurück im Training in der Halle. (Foto: Frank Heise/ABC)

Badmintonspieler sind zurück in der Halle

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Die Badmintonspieler des Altwarmbüchener BC sind wieder zurück im Training in der Halle.
Zweieinhalb Monate nach dem Lockdown dürfen die Spieler unter strengen Hygenie und Abstandsauflagen wieder ihrem Sport nachgehen und die Freude ist riesig bei Spielern und Eltern. Zwei Meter Abstand, Eingang und Ausgang getrennt, die Gruppen wurden halbiert, das sind einige der Voraussetzungen und Auflagen unter denen die Spieler wieder „indoor“ trainieren dürfen. Ferner gilt, dass derzeit nur Einzel trainiert werden, die Doppeldisziplinen sind aufgrund der Abstandsregel vorerst außen vor.
„Die Disziplin bei den Spielern vor allem bei unseren jungen Spielern und Kids ist wirklich toll, alle halten sich an die Regeln, die Abstandströte muss nicht eingesetzt werden“, so Trainer Frank Heise zum Restart für die Badmintonspieler. Mit viel Begeisterung sind vor allem die Juniortrainer viermal die Woche mit den Kids in der Halle. Auch die Hobbygruppe startete wieder montags.
Trotz der Beschränkungen können Interessierte Badminton beim Altwarmbüchener BC ausprobieren, Schüler von 6 bis 10 und die Hobbygruppe ab 18 Jahre freuen sich auf neue Spielpartner. Infos dazu gibt es bei Frank Heise, E-Mail frank.heise@badminton-altwarmbuechen.de oder 0151 59423946.
Während das Training startet, ruht der Wettkampfbetrieb vorerst bis 31.07.2020.
Los geht es mit Turnieren hoffentlich wieder für die ABCler nach den Sommerferien. Später als gewöhnlich im August/September gehen die Punktspiele erst im November wieder los, nach dem Klassenerhalt der 1. Mannschaft in der Landesliga Süd, konnte sich die 2. Mannschaft über den Aufstieg in ihrer Premierensaison aus der Kreisliga Hannover in die Bezirksklasse Nord im Nachhinein freuen, eine anspruchsvolle Aufgabe, aber die Spieler haben große Lust gleich eine Liga weiter oben mitzumischen.