Staffelsieg für Sprysch und Doll

Erster Staffelsieg von Bennet Sprysch und Moritz Doll in ihrer ersten Tennis Midcourt Saison. (Foto: Henning Doll/SSV Kirchhorst)
KIRCHHORST (r/bs). Nach ihrer ersten erfolgreichen Tennissaison im Kleinfeld im vergangenen Jahr, in der die beiden jungen Spieler des SSV Kirchhorst nach dem Staffelsieg anschließend bis ins Halbfinale der Niedersachsen – Bremen Regionsmeisterschaft vordrangen, starteten Bennet Sprysch und Moritz Doll vom SSV Kirchhorst in diesem Jahr in der Regionsliga in ihre erste Midcourt Saison.
Nach zwei souveränen Auftaktsiegen gegen TSG Ahlten und TC TSV Burgdorf II, kam es am dritten Spieltag bereits zum Endspiel um den Staffelsieg gegen den Misburger TC Hannover. Nachdem Bennet sein Einzel souverän mit 6:1 und 6:2 gewann, bahnte sich auf dem Nebenplatz ein Krimi an, welchen Moritz nach zweieinhalb Stunden mit 7:5, 5:7 und 10:8 im Tiebreak für sich entschied. Das abschließende Doppel spielten die beiden mittlerweile sehr gut eingespielten Jungs mit 6:4 und 6:4 herunter und somit den 3:0 Sieg.
Die beiden letzten Spiele gegen den FC Neuwarmbüchen und TSV Kirchrode Hannover wurden ebenfalls mit 3:0 gewonnen, so dass nach 5 Punkstspielen in der Liga die beiden Spieler des SSV in Summe nur zwei Sätze abgaben und Staffelsieger wurden.
Die Umstellung, Länge der Ballwechsel und die Dauer der jeweiligen Einzel- als auch des Doppelspiels fiel den beiden leicht. Hierbei zahlte sich die gute Saisonvorbereitung durch den Trainer S.Hamann, das Engagement des Jungendwartes G. Kirsch des SSV Kirchhorst aus.
Ebenso erwähnenswert das zusätzliche neue Trainingskonzept für Technik und intensives Schlagtraining des SSV Kirchhorst von J. Hermsdorf und D. Sprysch in diesem Jahr, welches beide Spieler auf die Punktspiele und während der Saison sehr gut vorbereitete.