Spontane Hilfsaktion

Bei der Abendmusik unterm Glockenturm musizierten Dimitris Efstratiadis (Querflöte), Roland Baumgarte (Violoncello) und Susanne Fiedler (Klavier) vor rund 80 Besuchern. (Foto: Sebastian Müller)

Christophoruskirche sammelt über 500 Euro Katastrophenhilfe

Altwarmbüchen (r/bs). Bei einer spontanen Hilfsaktion wurden am Wochenende in der evangelischen Christophoruskirche Altwarmbüchen rund 530 Euro für die Betroffenen der Unwetter-Katastrophe in Nordrhein-Westphalen und Rheinland-Pfalz gesammelt. „Wir sind überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft“, sagt Pastor Sebastian Müller.
Pastorin Jessica Jähnert-Müller initiierte am Rande der „Abendmusik unterm Glockenturm“ der Christophoruskirche am vergangenen Samstag einen Getränkeausschank. Die gesamten Einnahmen von über 300 Euro gehen an die Diakonie Katastrophenhilfe. Pastor Sebastian Müller bat dann im Gottesdienst am nachfolgenden Sonntag die Gemeinde erneut um eine Spende für die Flutopfer. Dabei kamen nochmals über 200 Euro zusammen.
„Die furchtbaren Bilder aus den betroffenen Gebieten haben uns alle sprachlos gemacht. Wir hoffen, mit unserer Unterstützung den Menschen, die jetzt vor dem Nichts stehen, etwas Solidarität zukommen lassen zu können“, sagt Pastorin Jähnert-Müller.
Die Diakonie Katastrophenhilfe bittet weiterhin um Spenden. Diese können an folgende Kontonummer überwiesen werden: Diakonie Katastrophenhilfe, Evangelische Bank, IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02, BIC: GENODEF1EK1.