SOS-Mütter suchen Verstärkung

ISERNHAGEN (bs). Die SOS-Mütter in der Gemeinde Isernhagen haben sich inzwischen etabliert und schon einigen Eltern im Notfall geholfen. Die SOS-Mütter kommen im sogenannten Notfall, sei es weil ein Kind krank ist und nicht in den Kindergarten kann oder die Eltern selbst krank sind und ihr(e) Kind(er) nicht betreuen können. Nun können die SOS-Mütter Verstärkung gebrauchen. Gesucht werden Personen, die grundsätzliche Kenntnisse zum Umgang mit Kindern haben und sich gern mit Kindern beschäftigen wollen.
Wer die Arbeit der SOS-Mütter zu unterstützen möchte, kann sich beim nächsten Treffen am Montag, 9. Januar, um 18.30 Uhr im „Amadeus“ in Altwarmbüchen informieren. Weitere Auskünfte erteilen auch Mona Achterberg unter Tel. 0511-6153-111 oder oder Sabine Müller, Tel. 0511-5443921 oder per mail sabine.mueller@isernhagen.de.