Sankt Martin „to go“

Altwarmbüchener Konfirmanden beim Packen der Bastelsets. (Foto: Sebastian Müller)

Laternen basteln statt Laternenumzug

Altwarmbüchen/Kirchhorst (r/bs). Die Christophoruskirche Altwarmbüchen und die St. Nikolaigemeinde Kirchhorst starten ab Dienstag, 3. November, gemeinsam die Aktion „Sankt Martin to go“.
„Da in diesem Jahr kein großer Laternenumzug stattfinden kann, haben wir mit Konfirmanden und Jugendteamern in beiden Gemeinden Laternenbastelsets vorbereitet“, berichtet Pastor Sebastian Müller. Diese können in der Woche vor dem Martinstag kostenfrei aus den beiden Kirchen abgeholt werden – solange der Vorrat reicht.
„Unsere Jugendlichen haben insgesamt 200 Taschen gepackt“, sagt Pastorin Jessica Jähnert-Müller. Neben einem Laternenbastelset sind darin eine Martinsgeschichte, Laternenlieder, ein Rätsel und weitere kleine Überraschungen enthalten. In Altwarmbüchen stehen die Tüten ab dem 3. November tagsüber vor dem Kircheneingang in der Berhard-Rehkopf-Str. 13.
In Kirchhorst können die Sets ebenfalls ab dem 3.11. täglich zwischen 11.00 und 16.00 Uhr aus dem Vorraum der Kirche in der Steller Straße 15 abgeholt werden. „Wir freuen uns über Fotos der Laternen und darauf, viele bunte Laternenlichter beim Spaziergang mit der Familie zu sehen“, sagt Pastor Müller.