Rückblick auf das Jahr 2021

Der neue Vorstand der SSV-Fußballsparte: Hans-Joachim Gotthard (von links), Dirk Brans, Daniel Stäge, Andreas Großer und Malte Scheidemann (es fehlt Hagen Storost). (Foto: SSV Kirchhorst)

SSV Kirchhorst blickt zurück und positiv in die Zukunft

Kirchhorst (r/bs). Die Spartenversammlung der Fußball-Abteilung des SSV Kirchhorst, die am 4. März stattfand, war vor allem durch eins geprägt: positive Einigkeit.
Die Fußball-Abteilung zieht trotz der Pandemie eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. 2021 konnte sowohl eine Damen-Mannschaft als auch eine 2. Herren-Mannschaft für den Punktspielbetrieb angemeldet werden.
In der Jugendspielgemeinschaft mit dem FC Neuwarmbüchen zeichnet sich auch die Entwicklung ab, dass viele Kinder aus Kirchhorst wieder gerne bevorzugt in ihrem Ort aktiv sind. „Diesen Trend wollen wir natürlich gerne fortsetzen“, sagt der Spartenleiter Dirk Brans. Insgesamt hat der SSV in der Fußballsparte seine Mitgliederzahl stabil halten können.
Ein Meilenstein des letzten Jahres war überdies die Umstellung der Flutlichtanlage auf LED. Langfristig verspricht sich der Verein so die Stromkosten deutlich zu senken und damit auch einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten. Darüber hinaus konnten einige neue Sponsoren gewonnen werden, die den Verein unterstützen.
Auf der Tagesordnung der Spartenversammlung standen auch Wahlen. So wurden Hans-Joachim Gotthard (2. Vorsitzender), Andreas Großer (Kassenwart) und Daniel Stäge (Sportwart), einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Der 1. Vorsitzende Dirk Brans, der Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Malte Scheidemann und der Jugendwart Hagen Storost, standen in diesem Jahr nicht zur Wahl.
Wo viel Licht ist, gibt es bekanntlich auch Schatten. So tut sich der Verein schwer damit, Freiwillige zu finden, die für den SSV als Schiedsrichter agieren. „Wer Interesse hat, Schiedsrichter zu werden, kann sich gerne melden“, sagt Dirk Brans. „Egal ob jung oder alt, egal ob Frau oder Mann. Die Ausbildung ist für die Interessierten selbstverständlich kostenlos“.
Auch Trainer und Betreuer für die Jugendmannschaften werden immer wieder benötigt. Ein großes Highlight steht in diesem Jahr auf dem Programm. Der SSV Kirchhorst wird 90 Jahre jung und zu diesem besonderen Anlass hat man die Traditionsmannschaft von Hannover 96 eingeladen. Im Mai wird das Spiel am Krümpelweg stattfinden, dass schon den gesamten Verein in Vorfreude versetzt.
„Alle Informationen dazu werden rechtzeitig bekanntgegeben“, sagt Malte Scheidemann. „Wir wollen hier für die Kirchhorster:innen und für den SSV ein unvergessliches Wochenende mit vielen Events organisieren.
Dafür haben die Vorbereitungen schon im letzten Jahr begonnen und sie nehmen jetzt noch an Geschwindigkeit zu“, sagt der Pressebeauftragte des SSV.
Einen Wunsch hatten zum Schluss noch alle Anwesenden. Corona soll in diesem Jahr möglichst wenig Einfluss auf den Sport und das Vereinsleben haben. Ein Wunsch, den der SSV Kirchhorst mit allen Vereinen teilt.