Planung der 825-Jahr-Feier

Projektgruppe bittet um Vorschläge

Altwarmbüchen (r/bs). Um das Jubiläumsjahr zu planen, hat der Ortsrat Altwarmbüchen eine Projektgruppe unter Vorsitz des Ortsbürgermeisters Philipp Neessen gegründet. Zu dieser Projektgruppe gehören nicht nur ehrenamtliche Kommunalpolitiker und Verwaltungsmitarbeiter der Gemeinde Isernhagen, sondern auch Bürger aus Altwarmbüchen.
Beim konstituierenden Treffen wurde über den zeitlichen Rahmen und erste strukturgebende Ideen gesprochen. Es deutet sich an, dass das Jubiläumsjahr mit Aktivitäten, die sich über das gesamte Jahr verteilen vom 01.01.2022 bis zum 31.12.2021, begangen werden soll. Höhepunkt kann eine mehrtätige Veranstaltung sein, deren Abschluss das Moorfest bildet. Im Rahmen dieser Veranstaltung würde es auch einen Festumzug geben.
Das Ortsjubiläum soll Institutionen, Einrichtungen und Vereine aus möglichst vielen Bereichen einladen, dieses besondere Jahr mit Aktivitäten und Veranstaltungen mitzugestalten. In Altwarmbüchen gibt es bereits zahlreiche Veranstaltungen, die sich über das Jahr verteilen. Vielleicht lassen sich diese erweitern, um das 825-Jahr-Motto herauszustellen?
Die Projektgruppe bittet darum, Gedanken, Vorschläge und Projekte mitzuteilen, wie die 825-Jahr-Feierlichkeiten der Ortschaft am besten begangen werden können. Darüber hinaus wird ein eigenes Logo zu diesem besonderen Anlass gesucht. Profi- oder Hobbygrafiker werden gebeten, ihre Entwürfe einzureiche. Vorschläge erbeten bis zum 16.07.2021 an den Ortsbürgermeister und Vorsitzenden der Projektgruppe Philipp Neessen, unter philippneessen@web.de oder telefonisch unter 0176-21030466.