Optipost-Pokal auf dem Altwarmbüchener See

Auch in diesem Jahr richtete dr Wassersportverein Altwarmbüchen des Optipost-Pokal auf dem Altwarmbüchener See aus. (Foto: WSV Altwarmbüchen)

Schwierige Bedingungen für die Jüngsten

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Wie jeden Herbst hat der Wassersportverein Ende September den Optipost-Pokal für den Seglernachwuchs ausgerichtet. Neunzehn Seglerinnen und Segler zwischen 8 und 13 Jahren haben in ihren Optimist-Jollen fünf anspruchsvolle Wettfahrten gegeneinander gesegelt.
Am Samstag waren die Bedingungen bei vier Windstärken und einigen Regenböen gerade für die jüngeren Teilnehmer eine echte Herausforderung. Zwei Segler sind mit ihren Booten gekentert, konnten sie aber unter den wachsamen Augen des DLRG Isernhagen selbständig wieder aufrichten und die Wettfahrten fortsetzen. Am Sonntag wurden alle Segler mit „Kaiserwetter“ und perfekten Windbedingungen belohnt.
Die zwölfjährige Ellen Seyffert vom Segelclub Salzgitter war in allen Wettfahrten ganz vorne dabei und hat die Gesamtwertung souverän gewonnen. Platz zwei ging an den zehnjährigen Max Fiedler vom Steinhuder Meer, der auch den Wanderpreis für den Regionsmeister gewinnen konnte. Auf Platz drei segelte Ellen's Schwester Nicole Seiyffert knapp vor Linus Behrens vom ausrichtenden Wassersportverein Altwarmbüchen.