„Oper zum Advent“

Die iranischen Mezzosopranistin Hasti Molavian ist bei der Oper zum Advent im Isernhagenhof zu erleben. (Foto: Hasti Molavian)

Hochkarätige Sängerinnen und Sänger zu Gast im Isernhagenhof

ISERNHAGEN (r/bs). Am Samstag, 8. Dezember 2018, 20.00 Uhr geht es bei der „Oper zum Advent“ mit der ukrainischen Sopranistin Stella Motina, der iranischen Mezzosopranistin Hasti Molavian, dem koreanischen Tenor Carlo Jung-Heyk Cho und dem australischen Pianisten Adam Laslett multikulturell zu.
John Pickering hat im Namen des Isernhagenhof Kulturvereins auch dieses Mal wieder hochkarätige Künstlerinnen und Künstler eingeladen, um die Scheune in eine Opernbühne zu verwandeln. Besinnliche Melodien aus Opern und Operetten stehen an diesem Opernabend ebenso auf dem Programm wie Weihnachtslieder aus aller Welt, um das Publikum auf die Adventszeit einzustimmen.
Die Sopranistin Stella Motina absolvierte ihre berufliche Ausbildung an der Gnessin-Akademie in Moskau und an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.
Sie sang am Theater für Niedersachsen in Hildesheim, an der Jungen Oper der Staatsoper Hannover, am Theater Luzern, am Theater Bremen, am Theater Kiel, am Staatstheater Cottbus, an der Zomeropera Alden Biesen in Belgien und am Landestheater Binz sowie auf verschiedenen Musikfestivals. Seit der Spielzeit 2017/18 ist die ukrainische Sopranistin festes Ensemblemitglied an der Staatsoper Hannover.
Die Mezzosopranistin Hasti Molavian studierte Gesang an der Folkwang Universität der Künste Essen. Erste Bühnenerfahrungen sammelte die junge Iranerin bei diversen Hochschulproduktionen, im Theater Hagen, bei der Ruhrtriennale und als Mitglied des Opernstudios der Oper Dortmund. Hasti Molavian beschäftigt sich intensiv mit der Interpretation zeitgenössischer Musik. Sie ist Preisträgerin beim Internationalen Gesangswettbewerb Kammeroper Schloss Rheinsberg 2014. Seit der Spielzeit 2015/16 ist Hasti Molavian festes Ensemblemitglied der Oper Bielefeld.
Carlo Jung-Heyk Cho, Tenor, studierte in seiner Heimatstadt Pusan und an der Yonsei University in Seoul. Es folgte weiterführender Unterricht an der Hochschule für Musik in Dresden. Carlo Jung-Heyk Cho sang bereits im National Theatre in Seoul, im Schauspielhaus und der Staatsoper Dresden und am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Carlo Jung-Heyk Cho erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Von 2011 bis 2016 war er Ensemblemitglied am Luzerner Theater; 2016/17 gastierte er weiterhin in Luzern.
Adam Laslett übernimmt bei der „Oper zum Advent“ am Klavier die Rolle des Orchesters. Die Klavierbegleitung für Sänger, Instrumentalisten und Chöre ist die große Passion des australischen Pianisten, der bereits in England, Schottland, Italien, in den Niederlanden und in den USA konzertierte. Er arbeitete als Korrepetitor für Opernproduktionen wie „Ariadne auf Naxos“ und die Urfassungs-Weltpremiere von Prokofjews „Krieg und Frieden“ und als persönlicher Pianist und Coach des international erfolgreichen Tenors Ian Storey. Seit 2013 ist Adam Laslett als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Bielefelder Theater beschäftigt.
Karten zum Preis von 20 Euro, ermäßigt 14 Euro können unter Telefon 05139-894986 oder info@isernhagenhof.de vorbestellt werden und sind in der Geschäftsstelle des Isernhagenhof Kulturvereins (Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen FB), beim TUI ReiseCenter Altwarmbüchen, bei C. Böhnert Burgwedel und Isernhagen HB sowie an der Abendkasse erhältlich.