Ökumenische Adventsaktion

Die „wachsende Krippe“ befindet sich in einem Fenster des Kirchencafés der Heilig-Kreuz-Kirche Altwarmbüchen. (Foto: Kirchengemeinde Heilig-Kreuz)

Wachsende Krippe im Fenster von Heilig-Kreuz

Altwarmbüchen (r/bs). In der Heilig Kreuz Kirche Altwarmbüchen, Königsberger Straße, gestalten die katholische Kirchengemeinde Heilig Geist und die ev.-luth. Christophorus-Kirchengemeinde im Raum des Kirchencafés ein Fenster, in dem während der Adventszeit eine Krippe entsteht. Alle großen und kleinen Interessierten können das Wachsen der Krippe miterleben.
An zwei Tagen in der Woche, jeweils dienstags und donnerstags um 17.00 Uhr, zieht jemand oder etwas Neues in die Krippe ein.
Es wird nicht verraten, wer oder was dies sein wird – einfach überraschen lassen. Dazu gibt es einen kleinen Impuls, der vor dem Fenster vorgelesen wird. Anschließend wird eine kleine Schatulle mit Adventssüßigkeiten geöffnet. Bis Heilig Abend ist die Krippe dann fertig gestaltet zum Weihnachtsfest und wartet auf die Ankunft der Heiligen Drei Könige im neuen Jahr.
Um allen Besuchern ein sicheres Betrachten der wachsenden Krippe zu ermöglichen, gibt es vor dem Fenster Sterne als Fußbodenmarkierung. Es wird darum gebeten, sich auf einen dieser Sterne zu stellen und von dort die Krippe zu betrachten. Dabei soll auch eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, sofern dies gesundheitlich möglich ist. Familien können sich natürlich gemeinsam auf einen Stern stellen.