Notfalldosen im Rathaus erhältlich

Oliver Mengershausen (r.) von der Bürgerstiftung Isernhagen stellte dem Kinopublikum die grünen Notfalldosen vor (l. daneben der Seniorenbeauftragte Ralf Henneberg).

Wichtige Informationen für Rettungskräfte - Bürgerstiftung spendet hundert Stück und sorgt für Nachschub

ISERNHAGEN (bgp). Am vergangenen Mittwoch hatte die Gemeinde Isernhagen zum beliebten „Winterkino“ in die Buhrsche Stiftung eingeladen. Passend zum Filmtitel „Grüner wird´s nicht“ nutzte Oliver Mengershausen die Gelegenheit, vor dem Film im humorvoll bezeichneten „Werbeblock“ das neueste Projekt der Bürgerstiftung Isernhagen vorzustellen: Die grüne Notfalldose.
Auf Anregung einer Bürgerin hatte die Bürgerstiftung einen Satz von hundert Notfalldosen bestellt und kostenfrei an die Gäste der Winterkinovorstellung abgegeben. Darin enthalten ist ein Informationsblatt, auf dem neben Personalien die wichtigsten Angaben zu Krankheiten, Arzneitherapien und Kontaktpersonen vermerkt werden können. Die Dose wird gut sichtbar in die Kühlschranktür gestellt, damit Rettungskräfte sie im Notfall dort schnell und sicher finden können. „Einen Kühlschrank hat eigentlich jeder“, so die Argumentation. Zum Inhalt der Dose gehören auch zwei Aufkleber mit der Aufschrift „Notfalldose in der Kühlschranktür“. Ein Aufkleber soll auf der Außenseite der Kühlschranktür angebracht werden, der zweite auf der Innenseite der Eingangstür, jeweils gut sichtbar in Augenhöhe. „So wissen Sanitäts- oder Feuerwehrkräfte gleich Bescheid, dass eine Notfalldose vorhanden ist“, erklärte Mengershausen und ermunterte die Besucher: „Bitte nehmen Sie sich gerne auch für Angehörige oder Freunde eine Dose mit.“
Die einfache Handhabung der Notfalldose mache es gerade für Senioren leichter, alle wichtigen Informationen für die Rettungskräfte gebündelt zur Verfügung zu haben, da man keine komplizierten Geräte oder Apps brauche, so der Vertreter der Bürgerstiftung. Gelegentlich sollte jedoch überprüft werden, ob noch alle Angaben stimmen und gegebenenfalls Änderungen vermerkt werden.
Die Resonanz auf die grünen Notfalldosen war so überwältigend, dass der erste Satz von einhundert Stück nach der Filmvorstellung fast vergriffen war. „Wir haben noch drei übrig behalten, die Bürgerstiftung sorgt für Nachschub “, freute sich Oliver Mengershausen über den Erfolg. Erhältlich sind die grünen Notfalldosen im Rathaus bei dem Seniorenbeauftragten der Gemeinde Isernhagen während der Öffnungszeiten (Ralf Henneberg, Telefon 05 11/61 53-25 15, E-Mail ralf.henneberg@isernhagen.de. Adresse: Bothfelder Straße 29 in 30916 Isernhagen-Altwarmbüchen). Weitere Informationen sind auf der Webseite www.notfalldose.de nachzulesen. Interessierte können sich bei Fragen oder größeren Mengen auch an die Bürgerstiftung Isernhagen unter der Telefonnummer 05 11/2 61 42 44 wenden.