Nisthilfe für den Weißstorch

Dr. Löhmer (Weißstorchbeauftrager der Region Hannover), Elke Freytag (Umweltschutzbeauftragte der Gemeinde Isernhagen), Andreas Kellner (Bürgerstiftung Isernhagen), Friedrich Dusche (Naturschutzbeauftrager), Dr. Thomas Stock (Bürgerstiftung Isernhagen) und Martin Heinemeier von Fa. Heinemeier (v.l.n.r.). (Foto: Svenja Theunert)

Edderwiesen versprechen ein gutes Nahrungsangebot

ISERNHAGEN (r/bs). Auf Initiative der Umweltschutzbeauftragten der Gemeinde Isernhagen, Elke Freytag, wurde auf dem gemeindeeigenen Gelände des Pumpwerks südlich der Gartenstadt Lohne im LSG H-11 "Obere Wietze" im November eine Storchennisthilfe errichtet. Die nahen Edderwiesen versprechen ein gutes Nahrungsangebot. Die neue Nisthilfe liegt ausreichend entfernt einer bereits vorhandenen in Isernhagen F.B. Die Standortauswahl und Ausgestaltung der Nisthilfe erfolgte in enger Abstimmung mit dem Beauftragten für Weißstörche in der Region Hannover, Dr. Reinhard Löhmer.
Der dafür hergestellte Mast kostet inklusive Vorarbeiten auf der Fläche und Aufstellung durch den fachkundigen Hersteller Martin Heinemeier, rund 2.750 Euro. Diese Kosten übernahm freundlicherweise die Bürgerstiftung Isernhagen, deren Vertreter Dr. Thomas Stock und Andreas Kellner überreichten vor Ort symbolisch einen Scheck.