Neuer Vorstand beim RuF

Rückkehr des Neuwarmbüchener Vereins auf den Hof Döpke

NEUWARMBÜCHEN (r/bs). Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Reit- und Fahrvereins Neuwarmbüchen e.V. gratulierte die (noch) Vorsitzende Daniela Frey der 2. Vorsitzenden Antje Klenner  zu 25 Jahren Mitgliedschaft gratulieren. Sie dankte Antje Klenner für das große Engagement der vergangenen Jahre.
Der bisherige Vorstand, der den Verein in den letzten zwei Jahren überwiegend verwaltet hatte und immer auf der Suche nach einer neuen Heimat für den Verein war, konnte der Mitgliederversammlung nunmehr mitteilen, dass der Verein nach Neuwarmbüchen zurückkehren kann. Zur Überraschung aller Versammlungsteilnehmer wird der Verein wieder auf den Hof des Ehrenvorsitzenden Helmut Döpke in der Höfestraße, wo er viele Jahrzehnte beheimatet war, zurückkehren.
Auf dem Hof betreibt Sabine Rolke erfolgreich ihre Ponyschule. Sabine Rolke, die auf dem Hof und im Reitverein groß geworden ist hatte nun die Bereitschaft erklärt, den Verein als Vorsitzende zu führen. Sie setzt damit ihre Familiengeschichte fort, denn schon ihre Eltern haben sich, genau wie ihr Ehemann, stark im Verein engagiert. Für den Reitverein war die Förderung von Kindern und Jugendlichen schon immer ein wichtiger Bestandteil der Vereinsarbeit.
Die sich nun ergebenden Möglichkeiten einer engen Zusammenarbeit zwischen Ponyschule und Reitverein bietet nun den am Turniersport interessierten Kindern und Eltern hervorragende Entwicklungs- und Unterstützungsmöglichkeiten zur Ausübung des Sports in einem gewohnten Kreis von Ponys, Pferden und Betreuern. Die Mitgliederversammlung hat somit Sabine Rolke zur 1. Vorsitzenden gewählt. 2. Vorsitzender wurde Jürgen Rolke, Kassenwartin Birgit Hoyzer, Reitsportwartin Stefanie Grad und Jugendwartin Antje Beck.