Neue Geräte für Spielplätze

Die Fachfirma Rasche baut einen neuen Rutschenturm auf dem Spielplatz Helleweg in Altwarmbüchen auf. (Foto: Svenja Theunert/Gemeinde Isernhagen)

100.000 Euro für Sandbagger, Wippen und Rutschen

ISERNHAGEN (r/bs). Bei den regelmäßigen kommunalen Sicherheitsinspektionen der Spielplätze in Isernhagen wird kontrolliert, welche Geräte repariert oder gar abgebaut werden müssen. Dann erfolgen Ausschreibung, Bestellung – meist werden die Geräte dann erst produziert – auch Lieferung und Einbau brauchen dann noch ihre Zeit, denn schließlich muss das Wetter dann noch mitspielen. Doch nun ist es soweit: 17 neue Spielgeräte werden derzeit durch eine Fachfirma eingebaut.
Kindergärten und öffentliche Spielplätze werden jetzt mit zertifizierten Geräten ausgestattet. So erhält zum Beispiel der Spielplatz am Waldkauzweg ein neues Spielhaus und eine Rutsche, der Platz am Farrelweg einen Rutschenturm und Am Lohner Feld gibt es ein Karussell und eine Wippe. Auch die Grundschule Neuwarmbüchen bekommt eine neue Wippe, der Platz am Haferkamp eine Reckstange, im Isenkamp gibt es einen Sandbagger und in der Bärenhast eine Rutschkombination. Auf den Außenbereichen von Kindertagesstätten werden eine Doppelschaukel, Matschplatte mit Wasserrinne, Niedrigseilgarten, Spielturmkombination, Federwippgerät, und Spielhaus eingebaut. Insgesamt 100.000 Euro investiert die Gemeinde für den Spielspaß der Jüngsten.