Musikalische Zeitreise

Charlott Krüger (Vocal) begibt sich zusammen mit Rainer Fricke (Gitarre/Backing Vocal) und Stefan Trhal (Ukulele/Gitarre) auf eine musikalische Zeitreise mit US-Kultsongs, französischen Chansons und Filmmusik aus den 1950er bis 1970er Jahren. (Foto: Photo Lill)
ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Der Kulturverein Kulturtresen lädt am Freitag, 18. Januar, um 19.30 Uhr zu einem Neujahrsempfang mit Konzert des Trios Remember in die Aula der Grundschule Altwarmbüchen, Bernhard-Rehkopf-Straße 11, Isernhagen.
Die Gesangsgruppe „Trio Remember“, von Stefan Trhal im Sommer 2013 gegründet, hat sich der Musik der 1950er bis 70er Jahre verschrieben. Der Name der Gruppe verrät, worauf sich die Zuhörer am Konzertabend freuen können, denn mit ihrem Programm begeben sich Charlott Krüger (Vocal), Rainer Fricke (Gitarre/Backing Vocal) und Stefan Trhal (Ukulele/Gitarre) auf eine musikalische Zeitreise und erinnern an weltbekannte Songs und Balladen von Peter, Paul & Mary, Esther & Abi Ofarim, Joan Baez, Edith Piaf, Harry Belafonte, John Denver und anderen.
In akustischer Instrumentierung und eigenen Arrangements führt der mehrstimmige Gesang des Trios zu einem neuen Erleben der bekannten Klassiker jener Zeit, in der unvergessliche Songs entstanden sind.
Mit großer Spielfreude und Leidenschaft für handgemachte Musik begeistert und berührt das Trio Remember die Zuhörer bei allen Konzerten immer wieder. Rainer Fricke und Stefan Trhal sind seit vielen Jahren in unterschiedlichen Musik-Projekten tätig und haben ab 2013 die Sängerin Charlott Krüger in ihre Mitte genommen, die mit ihrer ausdrucksvollen Stimme und ihrer empathischen Interpretation den unvergessenen Balladen neues Leben einhaucht.
Neben englischen und französischen Titeln über das Leben und die Liebe und all das, was sie bewirken kann, präsentiert Trio REMEMBER auch Songs aus eigener Feder sowie instrumental gespielte Filmmusikstücke. Den Konzertbesucher erwartet ein abwechslungsreiches, unterhaltsames Programm, von dem sich auch vieles auf der wunderbaren CD wiederfindet, die das Trio im Studio eingespielt hat.
Wie immer ist auch dieses Konzert beim Kulturtresen ohne Eintritt. Stattdessen geht der Spendenhut herum.
Das ehrenamtlich tätige Team sorgt auch bei dieser Veranstaltung für eine große Auswahl an Getränken und kleinen Speisen. Diese werden gegen Spende abgegeben.