Kunst und Kuchen

Die Einzigartigkeit des Naturraums der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst bietet eine unendliche Fülle fotografischer Motive. (Foto: Klaus Wallus)

Saisonstart des KulturKaffees Rautenkranz am Wochenende 16./17. Mai

ISERNHAGEN (r/bs). Nach einer zweimonatigen Pause startet das KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, Isernhagen FB, mit Kunst und Kuchen in die Frühjahrssaison.
Ab Samstag den 16. Mai 2020 präsentieren Karin und Stefan Rautenkranz in ihrer Galerie Fotografien des Fotokünstlers Klaus Wallus aus Hannover. Die künstlerischen Fotografien sind Teil des Foto-Projekt „Darß – Weststrand“ mit Landschaftaufnahmen in Schwarz-Weiß von einem der schönsten Naturstrände der mecklenburgvorpommerschen Ostseeküste auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die Einzigartigkeit dieses Naturraums bietet eine unendliche Fülle fotografischer Motive. Insbesondere der naturbelassene Weststrand, dessen Landschaftsbild von Wind und Wellen stetig umgeformt wird, übt in seiner Urwüchsigkeit einen besonderen Reiz aus.
Hier trotzen die Windflüchter mit ihren skurrilen Baumkronen dem Westwind. Vom Meer unterspülte und gefallene Bäume bleiben am Sandstrand liegen und ergänzen als bizarre Skulpturen die Landschaftskulisse. Die bewusst als Schwarz-Weiß-Prints ausgearbeiten Arbeiten sind in den Jahren 2012-2017 entstanden.
Klaus Wallus, geboren 1954 in Hannover, war nach dem Studium der Gartenbauwissenschaften freiberuflich tätig in der Garten- und Landschaftsplanung, bevor er beruflich in die IT-Welt wechselte. Inzwischen im Ruhestand ist Kreativität ein zentraler Aspekt seines Lebens, ebenso wie das Interesse an Kunst und Kultur. So begann Klaus Wallus sich bereits als Jugendlicher für die Fotografie zu begeistern und stieg als Autodidakt in die Schwarz-Weiß-Fotografie ein.
Zunächst lag sein Fokus auf der Landschafts- und Naturfotografie. Später kamen konzeptionelle, künstlerische und experimentelle Aspekte hinzu. Insbesondere der Wechsel zur digitalen Fotografie führte Wallus in Verbindung mit der digitalen Bildbearbeitung zu völlig neuen kreativen Ansätze und Ausdrucksformen, die mittlerweile fester Bestandteil seiner Arbeiten geworden sind. Dazu gehören u.a. Composing - und Collagetechniken aber auch immer noch die klassische Schwarz-Weiß-Fotografie. Geblieben aus der analogen Zeit ist die Entschleunigung, das bewusste Erleben und Wahrnehmen des Moments.
Das KulturKaffee hat Samstag und Sonntag (sowie an Feiertagen) von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Reservierungen unter 05139-978 90 50, mobil 0172-434 10 92 oder info@rautenkranz-kultur.de.
Sonntags bietet das KulturKaffee ein Genießerfrühstück am Tisch serviert von 10.00 bis 13.00 Uhr nach Voranmeldung an.