Kirchhorster See gereinigt

Mitglieder des Altwarmbüchener Tauchclub e.V. nach der Reinigungsaktion. (Foto: Ina Pannicke/ATc)

Traditionelles Antauchen des Altwarmbüchener Tauchclubs

KIRCHHORST (r/bs). Am Samstag, 4. Mai 2019, hat der Altwarmbüchener Tauchclub e.V. zum Antauchen im Kirchhorster See eingeladen und gleichzeitig seine alljährliche Reinigungsaktion durchgeführt.
Im 16. Jahr des Bestehens haben Mitglieder des Altwarmbüchener Tauchclubs e.V. das Wasser und Ufer des Kirchhorster See gereinigt. Bei kühlen 9 Grad Außentemperatur und 13 Grad Wasser haben über 35 Mitglieder im Wasser und an Land zahlreiche Glasflaschen, Metallteile, Sonnenschirmständer und vieles andere mehr geborgen.
Die Reinigungsaktionen, die seit 2004 jedes Jahr durch die Mitglieder des ATc durchgeführt werden, finden in enger Zusammenarbeit mit der Umweltstiftung „Aware“ des internationalen Tauchlehrerverbandes PADI statt. Gerade am Steg und im vorderen Uferbereich wird Jahr für Jahr immer wieder neuer Unrat zu Tage gefördert. Der Kirchhorster See wird als Vereinsgewässer des ATc genutzt. Da sich der Verein der Umwelt verpflichtet fühlt, wird mit den Mitgliedern der See auch im nächsten Jahr wieder gereinigt.
Der Tauchclub bietet seinen Mitgliedern Erlebnistouren zu attraktiven Tauchgewässern, regelmäßige Schwimm- und Übungszeiten in Burgwedel, verleiht Ausrüstungsgegenstände und bietet PADI-Kurse zur Erlangung des Tauchscheines bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten an.
Weitere Informationen über das Tauchen und zum Altwarmbüchener Tauchclub e.V. telefonisch unter 0177-8601736 bei Ina Pannicke, Vorsitzende, persönlich in der Geschäftsstelle in Altwarmbüchen, Hannoversche Str. 19, freitags von 17.00 bis 18.15 Uhr oder im Internet unter www.atc-tauchen.de