Karate-Schnupperkurs für Späteinsteiger

Gorin-no-Sho lädt zum Probetraining

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Der Verein Gorin-no-Sho bietet am Sonntag, 21. April, um 11.00 Uhr in der Sporthalle der Heinrich-Heller-Schule in Altwarmbüchen ein Probetraining für Spät- und Wiedereinsteiger an.
Frauen und Männer ab 35 Jahren hier die ersten Techniken des Karate (übersetzt: „Kampf mit der leeren, unbewaffneten Hand“). Es wird die Stilrichtung Wado Ryu praktiziert, was „Schule des Wegs des Friedens und der Harmonie“ bedeutet. Eine Sportart, die bis ins hohe Alter ausgeübt werden kann.
Bei dieser traditionellen japanischen Kampfsportart entwickeln sich Koordinationsfähigkeit und Konzentration ebenso selbstverständlich wie Kondition und Beweglichkeit. Die uralten Rituale, gegenseitiger Respekt, ökonomische Bewegungsformen und die Verbindung von Vernunft und Wirksamkeit schaffen den idealen Ausgleich zu Beruf und Alltagsstress. Leistungsfähigkeit und Fitness werden gesteigert, das Gedächtnis und Selbstbewusstsein trainiert und dabei neue Kontakte geknüpft. Das Karatetraining in einer netten, altersmäßig weit gefächerten Gruppe wird ab und an von Qigong- und Yoga-Einheiten ergänzt.
Für den Schnupperkurs reichen Jogginghose und T-Shirt, es wird barfuß trainiert.
Information und Anmeldung bei Werner Knoke unter Tel. 0179-2314760 oder unter werner.knoke@gorinnosho.eu. Auf www.gorinnosho.de finden sich weitere Informationen über den Verein.