Jugendtreff im Notbetrieb

Das Team der Firma vm-creativ bringt die Folierung an. (Foto: Gemeinde Isernhagen)

Außenbereich kann noch nicht gestaltet werden

Altwarmbüchen (r/bs). Der Jugendtreff Altwarmbüchen ist seit Herbst vergangenen Jahres an seinem neuen Standort auf dem Campus-Gelände im Helleweg.
Jetzt hat er auch äußerlich seine Erkennung erhalten. Die Fenster- und Türflächen wurden beklebt. Der Jugendtreff ist als solcher von weitem erkennbar. Coronabedingt läuft der Betrieb im Jugendtreff nicht im Normalbetrieb.
Die Kinder und Jugendlichen können noch nicht wie erhofft eingebunden werden, um den Jugendtreff auch zu einem solchen in Gänze aufleben zu lassen. So werden viele Dinge noch nicht umgesetzt, deren Beteiligung von den Nutzenden abgewartet werden soll - wie z.B. die Gestaltung des Außenbereichs.
Umgesetzt wurde nun aber die äußerliche Gestaltung des Treffs. Die beauftragte Firma vm-creativ musste passendes Wetter abwarten und konnte inzwischen die beauftragten Folierungen an den Fenstern und Türe anbringen.
Der Jugendtreff Altwarmbüchen ist nach wie vor an sechs Tagen die Woche geöffnet. Coronabedingt allerdings im „Notbetrieb“ mit maximal sechs Besuchern. Die geschlossenen Kinder, Mädchen- und Jungengruppe finden statt. Alles selbstverständlich unter den vorgegebene Hygienevorschriften und mit Masken- und Dokumentationspflicht. Die geplante Kooperation mit der Schule ist weiter in Planung und mit der Schulleitung ist das Team im Gespräch dazu.