JazzFotografie im KulturKaffee

Die deutsche Jazzmusikerin Alma Naidu. (Foto: Wolfgang Feit)

„Onstage“ - Ausstellung mit schwarz-weiß Bildern von Bühnenkünstlern

Isernhagen (r/bs). Zur ersten Ausstellung des Jahres 2022 laden Karin und Stefan Rautenkranz ab Sonntag, 23. Januar, in ihre Galerie in Isernhagen FB, Hauptstr.68, ein. „Onstgage“, so der Titel der Ausstellung, zeigt bis zum 18. April JazzFotografien von Wolfgang Feik. Dabei handelt es sich um Schwarzweiß-Bilder von Bühnenkünstlern aus den Bereichen Jazz, Soul und Funk, eingefangen bei Bühnenauftritten.
„Das Sichtbarmachen von Musik im Moment des Entstehens war mir ein Anliegen in diesem Fotoprojekt“, erläutert der Dokumentarfilmer und Fotograf Wolfgang Feik aus Dachau. 
Betrachtet man die Bilder von Wolfgang Feik, die er seit 20 Jahren als Kameramann und Fotograf einfängt, scheint diese Direktheit durch - eine Präsenz, mit der er sich seinen Objekten nähert, sie in den Fokus rückt und Schicht für Schicht durchdringt.
Feiks Leidenschaft gehört der Dokumentation - dem Sammeln von Momenten, Menschen und ihren Schicksalen - von Bildern, die ungeschminkt ihre Wahrheit erzählen und gleichzeitig den Betrachter neugierig auf die Geschichten dahinter werden lassen.
Seine Fotos haben etwas Ungekünsteltes, Unaufdringliches, Ehrliches.
Sie entstehen in unmittelbarer Nachbarschaft sowie auf seinen Reisen zu unterschiedlichsten Drehorten weltweit. Feiks untrügliches Gespür für Stimmungen, Perspektiven und den richtigen Zeitpunkt lassen ihn die Unmittelbarkeit des Augenblicks einfangen. Dabei ist es vor allem sein konzentrierter Blick – mit dem er sich lautlos, beinah unbemerkt in Szenarien einfügt und sich seinen Motiven nähert.
Seine Bilder sind von ungeschönter Schönheit. Sie lassen innehalten, rütteln wach. Hin und wieder enthalten sie eine stille Komik, immer jedoch zeugen sie von Achtsamkeit und Respekt, die er dem Menschen als Individuum und dessen persönlichem Schicksal entgegenbringt.
Feik arbeitet seit Mitte der 90er Jahre als Kameramann schwerpunktmäßig im Bereich Dokumentarfilm. Entstanden sind zahlreiche Produktionen für ARTE, den Bayerischen Rundfunk, ZDF, ORF und u.v.m. Als Kameramann und Fotograf ist er zudem für Corporate-Produktionen namhafter Unternehmen tätig.
Seit zehn Jahren setzt er sich intensiv mit den Thema Musiker „ONSTAGE“ auseinander. Es entstanden Portraits von Musikern wie Marc Copland, Pee Wee Ellis, Billy Hart, Singer-Songwriter wie Mathew-James White und Robert Carl Blank, bis zu Lokal-Größen aus dem Münchner Raum.