Isolator in Brand geraten

Der Isolator einer Stromleitung geriet am Freitagabend im Rothenfeld in Neuwarmbüchen in Brand. (Foto: Tim Leineweber)

Feuerwehrkräfte löschen Stromleitung

Neuwarmbüchen (r/bs). Gegen 21.19 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neuwarmbüchen, Isernhagen FB und Isernhagen KB in die Straße Rothenfeld in Neuwarmbüchen mit dem Stichwort „Stromleitung brennt" alarmiert.
Anwohner hatten knallende Geräusche und einen Flammenschein gemeldet. Vor Ort brannte der Isolator einer Stromleitung. Während der Stromversorger die Leitung ausgeschaltet und geerdet hat, stellten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brandschutz sicher und löschten mit einem C-Rohr die herabstürzenden brennenden Teile der Stromleitung ab.
Nach Abschaltung der Stromleitung, wurde der brennende Isolator gelöscht und die Einsatzstelle mittels Wärmebildkamera untersucht.