Isernhagener Winterkino zeigt „Hilde”

Wann? 16.02.2011 15:00 Uhr

Wo? Buhrsche Stiftung, Am Ortfelde 74, 30916 Isernhagen DEauf Karte anzeigen
Isernhagen: Buhrsche Stiftung |

Die Lebensgeschichte eines Filmstars

ISERNHAGEN (bs). Im Winterkino der Gemeinde Isernhagen läuft am Mittwoch, 16. Februar, der Spielfilm „Hilde“. Ein Film über die aufregende Lebensgeschichte eines Filmstars.
Sie war der erste deutsche Star der Nachkriegszeit: Hildegard Knef. Auf den Hit „ Die Mörder sind unter uns, folgte 1950 der Film „ Die Sünderin“. Aufgrund einer kurzen wie harmlosen Nacktszene in diesem Film fiel das Idol in Ungnade beim deutschen Publikum. Aus den Ruinen Berlins führte dann die wechselvolle Karriere der Schauspielerin und Sängerin nach Amerika. Außerdem führte sie drei Ehen und entzweite ihr Publikum wie keine andere Deutsche Ikone.
Beginn ist um 15.00 Uhr in der Begegnungsstätte in der Buhrsche Stiftung in Isernhagen NB, Am Ortfelde 74.
Das Kino ist kostenlos, Getränke und Speisen gibt es gegen einen Unkostenbeitrag im Kino. Weitere Informationen und Voranmeldungen bei Ralf Henneberg unter Tel. 0511 6153-213 / Email: ralf.henneberg@isernhagen.de.