Hygiene-Kurs für Ehrenamtliche

Kostenfreie Veranstaltung für Mitglieder von Organisationen/Vereinen in der Region Hannover

ISERNHAGEN (r/bs) Am 12. März findet in der Begegnungsstätte Buhrsche Stiftung
(Standesamt) in Isernhagen N.B. eine Hygiene-Erstbelehrung für ehrenamtlich Tätige der Region Hannover statt.
Personen, die Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen, bedürfen einer Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG). Diese Erstbelehrung darf nicht früher als drei Monate vor
erstmaliger Aufnahme der Tätigkeit stattfinden und muss in mündlicher und schriftlicher Form durch das Gesundheitsamt erfolgen.
Der Verein Nordhannoversches Bauernhausmuseum e.V. hat für ihre mit Lebensmitteln umgehenden Mitglieder eine Fortbildung durch die Region Hannover organisiert und stellt freie Plätze zur Verfügung.
Die gesetzl. erforderliche Erstbelehrung gem. Infektionsschutzgesetz wird Herr Zur von der Region Hannover durchführen.
Sie findet am 12. März um 14 Uhr in der Begegnungsstätte Buhrsche Stiftung (Standesamt) in Isernhagen N.B. statt. (Bitte eine schriftl. Bestätigung der Vereinszugehörigkeit und sicherheitshalber den Personalausweis mitbringen.) Die Veranstaltung ist kostenfrei und ausschließlich für Mitglieder von
Organisationen/Vereinen in der Region Hannover.
Eine verbindliche Anmeldungen richten Interessierte bitte mit Teilnahmeangaben: Vor- und Nachnamen, Adresse und Geburtsdatum sowie Verein/Organisation per Email an pressestelle@isernhagen.de . Die Anmeldungen werden an den Museumsverein zur Anmeldung beim Gesundheitsamt, Herrn Zur, weitergeleitet. Eine weitergehende Datenverwendung von hier erfolgt nicht; sie werden nach der
Belehrungs-Veranstaltung gelöscht.
Anmeldeschluss ist der 28.02.2019. Bei unter 18-Jährigen ist eine Erklärung der Eltern notwendig. Weitere Informationen unter https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannov...