Heinrich-Heller-Hauptschule wird Ganztagsschule

Umsetzung erfolgt zum Schuljahresbeginn 2010

ISERNHAGEN (r/bs). In Isernhagen wird es zum Schuljahresbeginn 2010 eine neue Ganztagsschule geben. Das gab der CDU-Abgeordnete Emil Brockstedt bekannt. Die Heinrich-Heller-Hauptschule in Isernhagen kann sich über die Zusage freuen.
Brockstedt erklärt: „Unsere Schule hat ein sehr gutes Konzept vorgelegt; jetzt erhält sie die Möglichkeit, dieses umzusetzen.“
Die neuen Ganztagsschulen erhalten entsprechend ihrer Größe zusätzliche Lehrerstunden zur Umsetzung des Ganztagsschulkonzeptes. Sie können aber auch diese Lehrerstunden kapitalisieren und mit dem dann gewonnenen Geld mit außerschulischen Partnern wie Musikschulen, Sportvereinen usw. Kooperationsverträge abschließen. Grundsätzlich ist das Ganztagsangebot freiwillig und wird für die Kinder an drei oder vier Tagen angeboten.
Zum Ganztagskonzept gehören immer ein gemeinsames Mittagessen, eine Hausaufgabenbetreuung und ein Bildungs- und Erziehungsangebot am Nachmittag. Der Abgeordnete Emil Brockstedt freut sich, dass zu den vielen Ganztagsschulen im Landkreis weitere hinzukommen. „Unser Ziel ist es, mittelfristig alle Schulen zu Ganztagsschulen auszubauen“, erklärte der Abgeordnete Emil Brockstedt.