„Grüne Schätze“ entdecken

Umweltschutzbeauftragte Isernhagens, Elke Freytag, gibt den Tipp zu den grünen Schätzen. Die Gemeinde Isernhagen stellt das Foto im Zusammenhang mit der oben benannten Pressemitteilung kostenfrei zur Nutzung zur Verfügung. Eine Nutzung in anderen Zusammenhängen ist nicht gestattet. (Foto: Gemeinde Isernhagen)

Touren für Kinder im Oldhorster Moor und am Altwarmbüchener See

ISERNHAGEN (r/bs). „Der Frühling und derzeit viel gemeinsame Zeit zu Hause sind ideale Voraussetzungen, um die Natur vor der eigenen Haustür zu entdecken oder neu zu erleben. Denn dort gibt es die Möglichkeit, auf Schatzsuche zu gehen und rechts und links des Wegesrandes viele Überraschungen zu erkunden“, informiert Isernhagens Umweltschutzbeauftragte Elke Freytag.
Für Kinder im Vor- und Grundschulalter hat die Region Hannover verschiedene Entdeckertouren entwickelt. Zwei der Touren führen zu „Grünen Schätzen“ im Oldhorster Moor bei Neuwarmbüchen und rund um den Altwarmbüchener See.
Die Tour zum Oldhorster Moor beginnt in Neuwarmbüchen an der Bushaltestelle „Hinter den Höfen“ und führt über den Buschweg vorbei an Wiesen und Wäldern über einen Dschungelpfad in das Oldhorster Moor. Die Entdeckertour am Altwarmbüchener See kann an verschiedenen Stellen, z.B. an der Seestraße in Altwarmbüchen, begonnen werden und zeigt, welche Tiere am und im Wasser und Moor leben und bietet sogar ein „Bergpanorama“.
Die Touren eignen sich gut als kleine Ausflüge für Eltern und Kinder. Es wird darum gebeten, hierbei auf die aktuellen Beschränkungen aufgrund der Corona-Krise zu achten.
Die Broschüren zu den Touren können im Internet unter https://www.hannover.de/Kultur-Freizeit/Naherholun... heruntergeladen werden.
Einzelne Broschüren hinterlegt die Gemeindeverwaltung in den offenen Bücherschränken in Neuwarmbüchen an der Grundschule, Farster Straße 1 und in Altwarmbüchen auf dem Marktplatz vor dem Rathaus, Bothfelder Straße 29.