Großer Erfolg für Pia Konow

Pia Konow sichterte sich Platz 2 und 3 bei den Norddeutschen Meisterschaften. (Foto: Frank Heise)

Badmintonspielerin belegt Platz 2 und 3 auf der Norddeutschen Meisterschaft

Altwarmbüchen (r/bs). In Nienburg ging die Altwarmbüchener Badmintonspielerin Pia Konow als jahrgangsjüngere Spielerin in der Altersklasse U19 im Einzel und Doppel an den Start.
Im Einzel erreichte sie das Halbfinale mit einem knappen 22:20,20:22 und 21:16 gegen Marie Frese (SV Veldhausen).
Gegen die top gesetzte Marleen Schwabe (SG EBT Berlin) musste sie sich in zwei Sätzen geschlagen geben, Platz 3 ist jedoch als jüngere Spielerin der Altersklasse ein tolles Ergebnis.
Im Damendoppel U19 konnte Pia zusammen mit Partnerin Cattereya Paschke (BV Gifhorn) das Halbfinale gegen Karina Fiebig/Miriam Puchta (Zehlendorfer TSV/SV Lok Staßfurt) in einem packenden Spiel mit 22:20 und 23:21 für sich entscheiden und das Finale erreichen. Hier mussten sich beide gegen Marie Frese/Amelie Schröder (SV Veldhausen/TuS Germania Hohnhorst) mit 17:21 und 18:21 geschlagen geben. So wurde es am Ende Platz 2 für das Doppel, das erst zum zweiten Mal als Doppelpaarung in einem Turnier antrat.