Gemeindemitglieder spendeten großzügig für die neue Kanzel

Wann? 06.02.2011 10:00 Uhr

Wo? Christophorus-Kirche Altwarmbüchen, Bernhard-Rehkopf-Straße 15, 30916 Isernhagen DEauf Karte anzeigen
Isernhagen: Christophorus-Kirche Altwarmbüchen |

Einweihung des Lesepults am 6. Februar in der Christophorus-Kirche

ALTWARMBÜCHEN (bs). Die Freude ist riesig: Die Christophorusgabe hat in den ersten Wochen schon ausreichend Spenden ergeben, dass die Christophorus Gemeinde in Altwarmbüchen das gewünschte Lesepult bereits kurz nach der Einweihung des Altares in Auftrag geben konnte.
Der Künstler Wladimir Rudolf hatte mit den Plänen für einen neuen Altar auch Vorschläge für ein dazu passendes Lesepult angefertigt. Der Kirchenvorstand hatte sich letztes Jahr für einen Altar-Entwurf entschieden, der nun entsprechend auch die Richtung für ein neues Lesepult vorgab. So konnte Rudolf bereits vor Weihnachten mit den Arbeiten beginnen und hat zugesagt,
dass das Pult bis zum Februar fertig sein wird. „Wir freuen uns sehr auf
diese besondere Anschaffung, die unserer Kirche nun ein ansprechendes
Ambiente von Kreuz, Altar und Kanzel verleiht“, so Pastorin Birgit Birth.
Die Kanzel ist in der evangelischen Kirche der Ort, von dem das Wort Gottes,
sprich die Bibel, verkündet wird. Viele Kirchen haben reich verzierte
Kanzeln, die die Evangelisten oder Propheten der Bibel zeigen, um ihre
Bedeutung hervor zu heben. In der schlichten modernen Kirche Altwarmbüchens
würde eine solche Kanzel nicht passen. „So haben wir uns für eine natürliche
Variation, ebenfalls wieder aus Eichenholz mit schlichten geraden Kreuzen
entschieden“, erzählt die Pastorin.
Dies ist aber nur möglich gewesen, weil wieder so zahlreich für die
Christophorusgabe gespendet haben. Insgesamt sind bisher 10.900 Euro
eingegangen. Von diesem Geld werden das Lesepult, der Gemeindebrief und
einige kleinere Projekte der Kirchengemeinde finanziert. „Dafür möchten wir
uns bei Ihnen herzlich bedanken! Sie machen es möglich, dass wir in unserer
Kirche besondere Projekte wie die Anschaffung des Lesepultes umsetzen
können“, betont Birth.
Nun sind alle herzlich zur Einweihung des neuen Lesepultes am Sonntag, 6.
Februar 2011 um 10.00 Uhr in der Christophorus-Kirche eingeladen. Anschließend
gibt es einen kleinen Empfang mit Sekt und Kaffee, bei dem das Ensemble
betrachtet werden kann. Ebenfalls sind Gespräche mit dem Künstler und dem Kirchenvorstand möglich.