Gemeinde Isernhagen - Grußwort zum Jahreswechsel

Liebe Isernhagenerinnen und Isernhagener,
sehr geehrte Leserinnen und Leser,

mit dem Bau des Schulcampus und der Zentrumssanierung sind zwei umfangreiche bauliche Veränderungen in Altwarmbüchen in Arbeit. Durch die Umgestaltung des östlichen Teils der Bothfelder Straße wird nun endlich der Beginn der Sanierung des Zentrums sichtbar. Man spürte
ihn leider auch durch die nötige Vollsperrung. Danke für Ihr Verständnis. Diese Städtebaugeförderte Maßnahme „wandert“ im kommenden Jahr direkt in den Zentrumsbereich. Dort wird dann der südliche Marktplatz, ggfs. auch der zentrale Bereich der Bothfelder Straße umgestaltet.

Jenseits aller größeren und kleinen Einzelmaßnahmen soll ab nächstem Jahr ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept 2030 in Angriff genommen werden. Hierin werden alle Parameter unseres Gemeinwesens – u.a. Wohnen, Freizeit, Natur, Gewerbe, Verkehr – untersucht und Entwicklungsmöglichkeiten festgelegt, um den sieben Ortschaften einen Rahmen und Sicherheit für ihre zukünftige Entwicklung zu geben. Bereits existente Ansätze (z.B. in Kirchhorst) werden dazu integriert.
Isernhagen investiert weiterhin massiv in Bildung. Für den Schulcampus wurde in diesem Jahr Grundsteinlegung und Richtfest gefeiert. Im kommenden Sommer wird er inklusive der neuen 4-Feld-Sporthalle, die auch wieder durch Vereine genutzt werden kann, und der Räume für den
Jugendtreff Altwarmbüchen eingeweiht. Die große Mensa kann mit Nebenräumen für gästestarke Veranstaltungen genutzt werden.
Der Umzug der Grundschule Altwarmbüchen an den Standort Jacobistraße löst weitere große Baumaßnahmen in den nächsten Jahren aus. Die Grundschule Isernhagen N.B. startete im Sommer als Ganztagsschule. Hierzu ist es erforderlich, umfangreiche Umbauten (u.a. Mensa) am Standort vorzunehmen. Weitere Schulen sollen folgen.
Das Thema Hallenbadneubau ist noch nicht abschließend entschieden, aber auf dem Weg. 2019 beschloss der Rat dazu die grundsätzliche Zuschussförderung der Hallenbad Isernhagen Betreiber GmbH in Höhe von jährlich 220.000 Euro für die gemeindliche Nutzung. Ebenso soll ein gemeindliches Grundstück zum Bau und Betrieb des Hallenbades in Isernhagen zur Verfügung gestellt werden. Die erfolgt allerdings nur unter der Bedingung, dass Schulschwimmen und öffentliche Nutzung uneingeschränkt möglich sind.
Das Gewerbegebiet nördlich Altwarmbüchener See ist fertiggestellt; alle Bauplätze sind vergeben. Die Vorbereitungen für einen ersten Verkaufsabschnitt im Baugebiet Wietzeaue Teil 2 laufen zwar, der Termin hierfür steht allerdings noch nicht fest, denn der Zuzug weiterer Einwohnerinnen und Einwohner wird mit Bedacht geplant, damit die soziale Infrastruktur – insbesondere  Kindertagesstätten und Schulen – nicht überlastet wird.
In Isernhagen N.B. wurde eine neue Krippe an der Kindertagesstätte eingeweiht. In Altwarmbüchen entsteht derzeit die neue Kindertagesstätte auf dem Gelände des ehemaligen Spielplatzes Birkenwäldchen. Sie wird im Spätsommer eingeweiht werden. In Isernhagen F.B. bauen wir an der Alten Schule eine weitere Kindertagesstätte.
Aktuell können Eltern ihre Kinder erstmals über ein Online-Anmeldeportal zur Betreuung für das kommende Jahr anmelden https://kita.isernhagen.de . Es entfällt der Papieraufwand und Anmeldung an mehreren Stellen.. Online können Eltern ihre Kinder auch für das kommende Jahr wieder zu verlässlichen Ferienbetreuungen und verschiedensten Freizeitaktionen anmelden. Anmeldestart für viele Angebote ist der 2. Januar, für die Ferienbetreuung ist es bereits jetzt möglich www.unser-ferienprogramm.de/isernhagen .
In unserer Gemeinde werden Flüchtlinge weiterhin durch das Helfernetzwerk Isernhagen hervorragend unterstützt. Seit 2017 hat sich die Zuweisungszahl auf rd. 80 Personen pro Jahr für uns eingependelt. Zur Zeit leben 435 durch die Gemeinde Isernhagen betreute Flüchtlinge im Gemeindegebiet. Integration ist wichtig – bitte helfen Sie mit.
Im Umweltbereich war eine der umfangreicheren Aufgaben die Erarbeitung eines Radverkehrskonzeptes. Hierzu wird es Anfang nächsten Jahres noch eine öffentliche Informationsveranstaltung geben.
Als Beispiel für eine der vielen kleinen Maßnahmen wurde Ende des Jahres mit finanzieller Unterstützung der Bürgerstiftung eine Nisthilfe für Weißstörche zwischen der Gartenstadt Lohne und Kirchhorst aufgestellt. Der Immobilienmarkt ist auch bei den Störchen hart umgekämpft. Wir hoffen auf langfristige Mieter.
Im Rahmen der aktuellen Haushaltsberatungen hat der Rat die bewährten Förderungen im Kultur- und Sportbereich mit angepassten Förderungen verstetigt. U.a. langfristige Zusagen für Sportförderung und z.B. das Bauernhausmuseum ermöglichen dort die Fortsetzung der erfolgreichen
ehrenamtlichen Arbeit. Wir freuen uns in diesem Zusammenhang sehr darüber, dass neben den laufenden Programmen mit unseren polnischen und ungarischen Partnern der Jugendaustausch mit unserer französischen Partnerstadt Épinay-sous-Sénart reaktiviert werden konnte.
Im Bereich Verkehrsinfrastruktur ist in den nächsten Jahren viel Bewegung vorhersehbar. Die Planungen zum Umbau der L381 in den Bauerschaften sind seitens der Landesstraßenbaubehörde eingeleitet. Die Umbaumaßnahmen in Isernhagen K.B./F.B. an der Regionsstraße (K113) sind
leider immer noch davon abhängig, inwieweit die Sanierung der Enercity-Trinkwasserversorgungsleitung geregelt wird. Angedacht ist 2021. Im Sommer wurde die Hagenstraße lange gesperrt, damit enercity die zweite geborstene Wasserleitung erneuern konnte.
Die Anschaffung des mobilen Blitzeranhängers ist beschlossen. Er wird im neuen Jahr „seine Arbeit aufnehmen“ und hoffentlich für mehr Sicherheit im Verkehr sorgen.
Wir bedanken uns für das herausragende ehrenamtliche Engagement bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Isernhagen und deren Angehörigen und wünschen Ihnen für Ihre Einsätze und weiteren Aufgaben immer einen Schutzengel an der Seite. Mit den Kinder- und Jugendfeuerwehren leisten sie für die Kinder interessant und spannend eine bildende Nachwuchsgewinnung.
Es gilt an dieser Stelle zusätzlichen Dank für den scheidenden langjährigen Gemeindebrandmeister Herrn von Plehn auszusprechen, der in guter Zusammenarbeit mit Rat und Verwaltung einiges in den
vergangenen Jahren bewegt hat, u.a. auch die Baumaßnahmen der neuen Feuerwehrhäuser, bei denen als nächstes das Haus in Isernhagen F.B. errichtet wird.

Danke an die vielen Wahlhelfenden, die im Mai zum reibungslosen Ablauf der Europawahl beitrugen.
Ein herzliches Dankeschön richten wir hiermit auch an die Ehrenamtlichen, die das Licht unserer kulturellen Leuchttürme befeuern.
Bauernhausmuseum, Isernhagenhof, Musikschule und all der weiteren Vereine und Verbände wie Stiftungen, die für die Isernhagenerinnen und Isernhagener ein vielfältiges Angebot bereithalten.
Viele Feste und Veranstaltungen boten allen Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Waren Sie beim Hopfen-, Moor- Drachen- oder Schützenfest? Beim Gesundheitstag den Volksläufen oder Reitturnieren? Bei Tagen der offenen Tür, interkulturelles
Kinderfest, Vereinsfeiern, Oster-, Sonnenwendfeuer oder den Weihnachtsmärkten ? In Isernhagen ist immer viel los – nicht zuletzt durch das vielfältige ehrenamtliche Engagement.

Rat, Ortsräte und Verwaltung freuen sich über Ihr Engagement und bedanken sich für das vergangene erfolgreiche Jahr und wünschen Ihnen friedvolle Feiertage und ein schönes Weihnachtsfest.
Diese Wünsche senden wir auch den Einwohnerinnen und Einwohnern unserer Partnerstädte Peacehaven in Großbritannien, Épinay sous Sénart in Frankreich, Suchy Las in Polen, mit denen wir im kommenden Jahr 20 Jahre verbunden sind, und Tamási in Ungarn. Für Jugendliche gibt es übrigens 2020 internationale Jugendaustauschangebote!
Kommen Sie gut ins Neue Jahr!

Gemeinde Isernhagen
Bürgermeister Arpad Bogya
Erste Stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Müller
Zweite Stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Hinze
sowie die Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister:
Philipp Neessen, Altwarmbüchen
Angela Leifers, Isernhagen F.B.
Simon Müller, Isernhagen H.B.
Matthias Kenzler, Isernhagen K.B.
Herbert Löffler, Kirchhorst
Dr. Günter Leydecker, Isernhagen N.B.
Maren Becker, Neuwarmbüchen