Geldspende für Lebensmittel

Freuen sich über die vielen vollgepackten Paletten: Heidrun Mühlbauer, stellvertretende Vorsitzende der Tafel (von links), Brigitta Rawe, stellvertretender Tafel-Vorsitzender Hans-Joachim Schwarz, Frank Siebert, Jutta Holtmann und Heike Oberwelland. (Foto: Oliver Krebs)

Inner Wheel und Rotary Club Langenhagen-Wedemark sammelten 7000 Euro

Langenhagen/Wedemark/Altwarmbüchen (ok). Seit zehn Jahren schenken sie der Langenhagener Tafel regelmäßig Freude, und gerade zu diesem runden Geburtstag musste die Aktion coronabedingt ausfallen.
Für Rotary-Präsident Frank Siebert, Inner-Wheel-Präsidentin Heike Oberwelland und Brigitta Rawe als langjährige Koordinatorin der Aktion „Freude schenken“ war es aber natürlich Ehrensache, auch in diesen schwierigen Zeiten die Langenhagener Tafel und deren Kunden mit haltbaren Lebensmitteln zu unterstützen.
Die beiden Clubs bündelten ihre Hilfsbereitschaft und warben um Spenden. Der Erfolg war überwältigend, 7.000 Euro sind innerhalb von sieben Tagen zusammengekommen. Heike Oberwelland: „Seit nunmehr zehn Jahren sind der Inner-Wheel-Club Langenhagen-Wedemark und der Rotary Club Langenhagen-Wedemark über die Aktion 'Freude schenken' der Langenhagener Tafel eng verbunden. Es freut mich besonders, dass wir das mit dieser coronabedingten Spendenaktion auch zeigen können.“ Und Rotary-Präsident Frank Siebert betont, dass die beiden Clubs mit dieser Geldspende auch ihre Wertschätzung für die Arbeit bei der Tafel zum Ausdruck bringen möchten: „Es ist besonders beispielhaft, mit welchem Einsatz sich die ehrenamtlich Tätigen in einer für uns alle herausfordernden Zeit für diejenigen Menschen einsetzen, die gerade jetzt unsere Hilfe benötigen.“ Jutta Holtmann, die in Corona-Zeiten ausnahmsweise Lebensmittel für die Tafel kaufen kann und nicht nur auf Spenden zurückgreifen muss, hat die haltbare Ware bei den drei Lebensmittelhändlern gekauft, die die Aktion schon von Anfang an treu begleiten: REWE Jodlowiec aus Langenhagen, REWE Familie Silberzahn aus Mellendorf und EDEKA Lüders aus Bissendorf/Wennebostel. 13 Paletten sind für diese Summe zusammengekommen – angefangen von H-Milch über Erbsen, Mandarinen, Reis, Pfirsichen, Kartoffelpüree bis hin zu Sonnenblumenöl. Die Spedition Pralle hat das Einsammeln übernommen. Beliefert werden insgesamt 14 Ausgabestationen in Langenhagen, Wedemark und Altwarmbüchen.
Die Clubmitglieder sind zuversichtlich, dass sie im Herbst das zehnjährige Aktions-Jubiläum zu Gunsten der Tafel ausrichten könnnen. Vor den drei oben genannten Märtkten werden sie die Kunden dann wieder um einen zusätzlichen Einkauf haltbarer Lebensmittel bitten. Wann das genau sein wird – das bestimmt in diesem Jahr das Corona-Virus.