Fünf Bewerber für das Bürgermeisteramt

97 Personen kandidieren für den Gemeinderat Isernhagen

Isernhagen (bs). Die Wahlzettel für Sonntag, 12. September 2021, für Isernhagen können gedruckt werden. Der Wahlausschuss der Gemeinde Isernhagen hat über die Zulassung zur Wahl des Gemeinderates, zur Wahl des Bürgermeisters bzw. der Bürgermeisterin und der Ortsräte entschieden. Darüber hinaus werden die Vertreter für die Regionsversammlung und einer neuer Regionspräsident gewählt.
Um das Amt des Isernhagener Bürgermeisters bewerben sich fünf Kandidaten: Tim Mithöfer (CDU), Philipp Neessen (SPD), Dr. Christian Possienke (FDP), Dr. Gretha Burchard (Grüne) und als Einzelbewerber Matthias Kenzler.
Der Bürgermeister bzw. die Bürgermeisterin repräsentiert die Gemeinde, steht an der Spitze der Gemeindeverwaltung und ist stimmberechtigt das 35. Mitglied des Gemeinderates.
Für die 34 Sitze im Gemeinderat Isernhagen hat der Wahlausschuss insgesamt 97 Bewerberinnen und Bewerber zugelassen.
Eine Person, die 1943 geboren wurde, ist der älteste Kandidat, ein Bewerber ist Jahrgang 2003 und damit gerade erst 18 Jahre alt. Insgesamt treten Personen aus sieben Parteien, sowie zwei Personen als Einzelwahlvorschläge und eine Person einer Wählergemeinschaft an. Die Liste der CDU für den Gemeinderat umfasst 30 Bewerber und wird angeführt von 
Tim Mithöfer, Anja Moch und Marc Wiezoreck. Für die SPD gehen 22 Kandidaten ins Rennen.  An der Spitze stehen Leyla Hatami, Philipp Neessen und Herbert Löffler. Die Grünen haben 16 Kandidaten aufgestellt, auf den vorderen Plätzen Dr. Gretha Burchard, Jessica Rothhardt und Fabian Peters. 
Die FDP tritt mit 17 Bewerbern für den Gemeinderat an. Auf den Spitzenpositionen Dr. Christian Possienke, Christiane Hinze und Dr. Cord Burchardt. Sieben Kandidaten hat die Bürgerstimme Isernhagen (BSI) nominiert, angeführt von Heiko Weichert, Hans H. Lauterwald und Anette Heinze.
Außerdem treten an: Oliver Schlue (Die Partei), Sabine Adler (Die Basis), Jürgen Wirtz (WiFi) sowie die Einzelbewerber Matthias Kanzler und Hans-Heinrich Redeke. 
Für die sieben Ortschaften der Gemeinde Isernhagen wird jeweils ein Ortsrat gewählt. Für den Ortsrat Altwarmbüchen gibt es 47 Bewerber, für den Ortsrat Isernhagen F.B. 12, für den Ortsrat Isernhagen H.B. 20, für den Ortsrat Isernhagen K.B. 15, für den Ortsrat Isernhagen N.B. 17, für den Ortsrat Kirchhorst 23, für den Ortsrat Neuwarmbüchen 10.
Für das Amt des Regionspräsidenten treten acht Kandidaten an: Steffen Krach (SPD), Christine Karasch (CDU), Frauke Patzke (Bündnis 90/Die Grünen), Siegfried Reichert (AfD), Bruno Adam Wolf (Piraten), Katarina Piens (Die Partei), Andrea Krause (Die Basis) und Michael Kleen (Freie Wähler). Insgesamt sind in der Regionsversammlung 84 Sitze zu vergeben.