Frog´n´Chips“ im Isernhagenhof

Das WallStreetTheatre gastiert mit einer umwerfenden Comedy- und Artistik-Show im Isernhagenhof. (Foto: © Ute Haupts)

Comedy- und Artistik-Show mit dem WallStreetTheatre

Isernhagen (r/bs). „Frog´n´Chips“ serviert das WallStreetTheatre am Samstag, 13. November 2021 um 20.00 Uhr im Isernhagenhof. Comedy und Artistik sind die Zutaten für diese außergewöhnliche Show von Herrn Schultze und Herrn Schröder.
Dieses Mal haben die beiden den Franzosen Froschçois le Frog als Special Guest eingeladen und weil hier englische Etikette auf französisches Savoir-Vivre trifft, entbrennt unweigerlich ein Schlagabtausch um englische und französische Traditionen und Klischees. Zudem sind die beiden English Gentlemen als Whistleblower des British Empire unterwegs und verraten manch überraschendes Geheimnis, während sie ihre außergewöhnlichen artistischen Highlights präsentieren.
Seit 2013 sind Christian Klömpken und Andreas Wiegels, wie Herr Schultze und Herr Schröder mit bürgerlichem Namen heißen, mit dem WallStreetTheatre international erfolgreich.
Die Gewinner zahlreicher Preise haben ihre Ausbildung an der Nationalen Britischen Zirkus- und Theaterschule Circomedia absolviert und dabei auch ihren Blick für nationale Eigenarten geschärft. Mit ihren Programmen „Simply British“ und „All Inclusive“ sorgten sie im Isernhagenhof bereits in den vergangenen Jahren für ansteckenden Spaß.
Ob die Tellerdrehnummer nur der Beginn zu einem kulinarischen Froschschenkel-Menü ist und wie es kommt, dass die Jungfrau den Magier schweben lässt, klären Herr Schultze und Herr Schröder bei „Frog´n´Chips“ im Isernhagenhof am 13. November 2021 auf.
Karten für die Comedy- und Artistik-Show mit dem WallStreetTheatre kosten 23 Euro, ermäßigt 16 Euro und können beim Isernhagenhof Kulturverein unter www.isernhagenhof.de/tickets/, unter info@isernhagenhof.de oder unter 05139-894986 vorbestellt werden.
Kurzentschlossene erhalten am Veranstaltungsabend ab 19.00 Uhr Karten an der Abendkasse. Bei der Veranstaltung gilt die 2G-Regelung.