Fotorealismus trifft Fantasie

In den Dünen III lautet der Titel dieses Werkes von Eugen Künkel. (Foto: Eugen Künkel)

Ausstellungspräsentation mit Werken von Eugen Kunkel im Kulturkaffee

ISERNHAGEN (r/bs). Der kunstverein burgwedel-isernhagen artclub ev. lädt am Sonntag, 12. August, um 17.00 Uhr zur Vernissage in die Räume des KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, Isernhagen FB, ein. Zum dritten Mal präsentiert der hannoversche Künstlers Eugen Kunkel seine aktuellen Werke in einer Ausstellung des kunstverein.
Eugen Kunkels Bilder verblüffen durch seine fotorealistische Herangehensweise – meist denkt der Betrachter an eine Fotografie, wenn er mit den Ölgemälden des Künstlers konfrontiert wird. Der Poesie und Magie seiner Werke kann man sich schwer entziehen und er erinnert in seiner Bildersprache an den Romantiker Caspar David Friedrich.
Nicht zuletzt auch deshalb zog es den Künstler für einige Zeit nach Greifswald, dem Ort an dem Caspar David Friedrich geboren wurde und gewirkt hat. Hier in Mecklenburg Vorpommern fand Eugen Kunkel auch die Landschaften die das Werk seines Vorbilds geprägt haben.
Was aussieht, wie eine naturgetreue malerische Abbildung eines Wald-Szenarios, ist das Ergebnis eines kreativen und kompositorischen Prozesses. Am Anfang steht ein Foto.„ Die Fotos dienen lediglich als Ausgangspunkt. Am Computer bringe ich dann die Bildelemente in die richtige Anordnung“, sagt Kunkel. Steht eine Figur am falschen Platz, rückt Kunkel sie in die richtige Position. „Manchmal sind es nur wenige Millimeter, die die Stimmung des ganzen Bildes verändern“, erklärt er.
Mit Photoshop bearbeitet der Künstler seine Fotos ähnlich einer Collage: „Ich setze beispielsweise Figuren oder Gegenstände aus anderen Bildern hinein“, sagt Kunkel. Eine eigenwillige Atmosphäre erzeugt er, indem er mit Farben und Licht experimentiert, die Perspektive entzerrt oder Bilder überschärft, so dass eine surreale oder hyperrealistische Wirkung entsteht. „Oft entstehen vor dem Übertragen auf Leinwand mehrere Ausdrucke und Varianten des selben Motivs in unterschiedlicher Farbigkeit“.
In der Ausstellung werden mehrere großformatige Werke und eine Auswahl kleinerer Werkstücke zu sehen sein. Die Ausstellung wird noch bis zum 04.10.2018 in den Räumen des KulturKaffee Rautenkranz in der Zeit von Montag bis Donnerstag und Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.
Veranstalter ist der kunstverein burgwedel-isernhagen.