Festlicher Weihnachtsmarkt rund um die St. Marien-Kirche

Der Weihnachtsmarkt in Isernhagen ist eine gute Gelegenheit, noch das ein oder andere kleine Geschenk für den Gabentisch zu erwerben.

Stimmungsvoll geschmückte Budenstadt vom 12. bis 14. Dezember

ISERNHAGEN (bs). Am 3. Adventswochenende ist es wieder soweit: Einer der schönsten Weihnachtsmärkte in der Umgebung öffnet seine Türen - der Weihnachtsmarkt in Isernhagen KB rund um die St. Marien-Kirche lädt von Freitag, 12. Dezember bis Sonntag, 14. Dezember, zum Bummeln und Kaufen ein.
Der Isernhagener Weihnachtsmarkt ist nicht nur wegen des überaus vielfältigen Angebotes an Kunsthandwerk und des besonders stimmungsvollen Ambientes der Budenstadt so beliebt, sondern auch, weil sich hier besonders viele Vereine und Institutionen ehrenamtlich engagieren. Die Budenstadt öffnet am Freitag, 12. Dezember um 15.00 Uhr, zwischen 15.00 und 20.00 Uhr ist der Markt auch am Samstag geöffnet. Am Sonntag wird der Markt bereits um 14.00 Uhr geöffnet.
Es ist gute Tradition, dass sich auf dem Weihnachtsmarkt Isernhagens Vereine und Verbände präsentieren und ihre Produkte anbieten. Das DRK lädt wieder zur Kaffeestube mit köstlichen Torten ein und ist auch mit einem Glühweinstand vertreten, die Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr stehen hinter dem Bratwurstgrill, die Jugendfeuerwehr bietet Pommes, der Damenstammtisch präsentiert Selbstgestricktes und Handarbeiten sowie Marmeladen und Schmalzbrote, der Lions Club lockt mit Krustenbraten und Calvadospunsch. Selbstgebackene Kekse und Marmeladen gibt es beim Verein Bauernhausmuseum, UNICEF bietet wieder die beliebten Grußkarten an und natürlich sind auch die Kirche, die Bürgerstiftung Isernhagen, die Stiftung St. Marien Isernhagen sowie die Fördervereine der Grundschule und des Gymnasiums auf dem Weihnachtsmarkt rund um die St. Marien-Kirche vertreten. Für festliche Stimmung in der Budenstadt sorgt an allen drei Tagen jeweils gegen 17.00 Uhr das Bläserensemble der Musikschule.
Neben leiblichen Genüssen findet sich wieder ein vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk und kleinen Geschenken für den Gabentisch. Edles aus Glas, Wärmendes für die Winterzeit wie Mützen, Schals und gestrickte Socken, handgefertigte Lederwaren und natürlich adventliche Dekorationen aus Holz und Keramik.
Musikalisch eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Freitag, 12. Dezember, um 18.00 Uhr mit einem Konzert in der St. Marien-Kirche. Unter dem Titel "Er weidet seine Herde, dem Hirten gleich" präsentieren Martina Petersen (Sopran) und Hans-Jürgen Ulrich (Orgel) Arien und Orgelwerke von G. Fr. Händel, J.S.Bach bis J.Pachelbel. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten. Im Anschluss um 20.00 Uhr folgt ein Ökumenischer Gottesdienst.
Zu einem weiteren Konzert unter dem Motto „Singen im Advent“ laden der coro di mattina und das Hornensemble der Musikschule Isernhagen & Burgwedel am Samstag, 13. Dezember umd 18.15 Uhr in die Marien-Kirche ein.