Fahrkurse für Pedelec-Fahrer

Kostenloses Sicherheitstraining für Ü50-Radler

Altwarmbüchen (r/bs). Auch in diesem Jahr können Pedelec-Begeisterte ab 50 Jahren bei
der Polizei Burgdorf wieder kostenlose Fahrkurse besuchen. In verschiedenen Orten im Landkreis finden in den Sommermonaten geleitete Veranstaltungen unter dem Motto „Pedelec fahren - aber sicher!" statt.
Der Kurs "Pedelec fahren - aber sicher" richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die ein solches Elektrofahrzeug besitzen. Neben rechtlichen Aspekten rund um das neue Fortbewegungsmittel erklären Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspektion Burgdorf auch, wie Helme richtig eingestellt werden. Im Anschluss können Teilnehmende unter der Anleitung der Polizei einen Parcours absolvieren und ihre Fähigkeiten auf dem Elektrorad zu testen und zu verbessern.
Außerdem werden in den insgesamt vier Stunden Spurhaltung, Abbiegen, Kurven
fahren, sicheres Absteigen und effektives Bremsverhalten geübt. Die Kurse sind auf jeweils sechs Teilnehmer begrenzt. Ein geeigneter Helm und ein eigenes Pedelec sind zu dem Kurs mitzubringen. Zur Sicherheit aller Beteiligten gilt die 3G-Regelung und das Tragen einer FFP2-Maske.
In Altwarmbüchen findet der Kurs "Pedelec fahren - aber sicher" am 19. Juli 2022 von 09.30 bis 13.30 Uhr in der Straße Helleweg 1, in Isernhagen/Altwarmbüchen, statt.