„Er versteht nicht, wenn Menschen desinteressiert sind!“

Die Kandidaten: 1. Reihe (v.l.): Melanie Edeling, Dr. Renate Vogelsang, Helga Weiß, Werner Weiß, Jackie Pickering, Gerhard Raible, Thomas Mazur. 2. Reihe (v. l.): Hugo Berkelmann, Dennis Reinke, Ute Neuhaus, Wolfgang Determann, Helmut Lübeck (Spitzenkandidat der Region). (Foto: Svenja Steinseifer)
 
Auch Dr. Hendrik Hoppenstedt gratuliert Werner Weiß. (Foto: Svenja Steinseifer)

Vorstellung der CDU-Kandidaten für die Kommunalwahl/65 Jahre CDU für Werner Weiß

Kirchhorst (svs). Ich weiß nicht, ob es eine Gattung ist, die vielleicht ausstirbt“, sagt Ute Neuhaus, Kandidatin für die Kommunalwahl bei der Vorstellung der CDU-Kandidaten. Die Rede ist von Werner Weiß, der seit 65 Jahren seiner Partei treu und ein „richtig echter Urdemokrat“ ist. Eine Leistung, die Respekt verdient. „Das ist schon etwas ganz, ganz Besonderes“, lobt auch Dr. Hendrik Hoppenstedt. Werner Weiß selbst möchte vor allen Dingen eins sagen: „Danke“ – für eine tolle Zeit.
„Wir haben es bewusst hier gemacht, um mit den Kirchhorstern ins Gespräch zu kommen“, sagt Wolfgang Determann, Kandidat für den Gemeinderat. „Hier“ heißt auf dem Erdbeerhof in Kirchhorst, wo es neben der Vorstellung der Kandidaten und den Wahlkampfauftakt für die Kommunalwahl vor allem auch um den Jubilar Weiß ging. „Heute bindet man sich vielleicht nicht mehr so an einen Ort“, vermutet Dr. Renate Vogelsang und verteilt nebenbei Flyer an die Kirchhorster.
„So etwas gibt es kaum noch“, sagt Dr. Hendrik Hoppenstedt, der heute nicht in seiner Funktion als Burgwedeler Bürgermeister, sondern als Kreis- und Regionsverbandsvorsitzender hier ist, um ebenfalls danke zu sagen. „Werner Weiß ist in einer Zeit zur Politik gekommen, die sich unsere Genration heute gar nicht mehr vorstellen kann“, sagt Hoppenstedt. 1946 – die Zeit der Trümmerfrauen, die Zeit Wiederaufbaus nach totaler Zerstörung.
Als „Treppenterrier“ habe Werner Weiß vor 65 Jahren angefangen, erinnert sich Werner Klennert, der erste CDU-Mann, mit dem der 82-jährige nach seiner Flucht zu tun hatte. Eine Zeit, die Werner Weiß und seiner Frau Helga noch sehr gut im Gedächtnis geblieben ist. „Wir sind in den Westen geflüchtet, weil es einfach nicht mehr ging“, erzählt Helga Weiß, die „ja nun auch schon 60 Jahre mit der CDU verheiratet sei“. „Die gingen sogar so weit, dass sie uns unbedingt auseinander bringen wollten, als sie unsere Freundschaft bemerkten“, erzählt die gebürtige Vogtländerin. Der Plan ging nicht auf – Werner und Helga Weiß sind noch heute ein Paar und haben sich „durchgeboxt“.
„Die Freiheit jedes Erwachsenen ist seine Verantwortung“, zitiert Dr. Renate Vogelsang, Ortsbürgermeisterin in Kirchhorst, den Politiker Joachim Gauck. Ein Leitsatz, der ihre Familie geprägt hat. Und ein Motto, das dem Jubilar, ihrem Vater, besonders am Herzen liegt, wie die Politikerin weiß. „Er ist jemand, der nicht versteht, wenn Leute desinteressiert sind“, erzählt Organisator der Veranstaltung Heinz Holsten. Und in seiner Dankesrede gibt Weiß ihm recht. Man müsse auch die Bürger wieder zurück gewinnen, denen Politik zu kompliziert geworden ist. „Gehen Sie als Kandidaten davon aus, dass es auf jede Stimme ankommt!“, betont der CDU-Mann, der doch ein bisschen gerührt ist.
Mit Julia Föll und Melanie Edeling sind auch zwei Nachwuchspolitiker für den Ortsrat Kirchhorst aufgestellt. Keine Selbstverständlichkeit denn es sei immer schwieriger, gerade junge Menschen für die Politik zu gewinnen. „Von daher wollen wir vor allen Dingen auch Neubürger ansprechen“, sagt die Spitzenkandidatin und zeigt sich mit dem Wahlkampfauftakt insgesamt zufrieden. Einen der Gründe, warum politischer Nachwuchs rar gesät ist, habe Dr. Hendrik Hoppenstedt neulich gelesen: „Tatsächlich war die innere Einstellung der Menschen damals nach dem Krieg optimistischer als heute“, erzählt er und schüttelt den Kopf, „ich kann gar nicht glauben, wie so etwas passieren konnte.“
Das sind die Kandidaten für die Kommunalwahl:
Ortsrat: Dr. Renate Vogelsang (53 Jahre, Allgemeinmedizinerin), Hugo Berkelmann (65 Jahre, Schulungsleiter), Jackie Pickering (59 Jahre, Balletlehrerin), Melanie Edeling (34 Jahre, Realschullehrerin), Thomas Mazur (43 Jahre, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater), Gerhard Raible (47 Jahre, Unternehmer), Ute Neuhaus (47 Jahre, Gymnasiallehrerin), Dennis Reinke (32 Jahre, National System Manager), Julia Föll (25 Jahre, Studentin), Wolfgang Determann (52 Jahre, Dipl. Verwaltungswirt)
Gemeinderat: Dr. Renate Vogelsang, Wolfgang Determann, Hugo Berkelmann, Ute Neuhaus, Thomas Mazur.