Energieberatung durch die Verbraucherzentrale

Individuelle Tipps zum optimalen Heizen

ISERNHAGEN (r/bs). Die Gemeinde Isernhagen bietet am 7. Februar eine Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen an. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 12.00 bis 18.00 Uhr im kleinen Ratsaal im Rathaus Isernhagen, Bothfelder Straße 29, statt. Eine Voranmeldung ist erforderlich.
Während des Winters und dem damit verbundenen Heizen werden auch immer
wieder Fragen nach dem optimalen Heizbetrieb akut.
Wie stark soll die Nachtabsenkung sein, wie hoch die Heizwassertemperaturen und wie müssen wenig genutzte Räume beheizt werden, ohne dass sie zu stark auskühlen und sich eventuell Schimmel bildet?
Wie lassen sich die teuren Brennstoffe optimal nutzen? Ist die Heizungsregelung überhaupt richtig eingestellt und wie hoch soll die Warmwassertemperatur sein?
Es gibt viele Möglichkeiten, die Heizung energiesparend zu betreiben und so etliche Euro im Geldbeutel zu behalten. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale kann dabei helfen.
Benötigt werden die Verbrauchsdaten, Unterlagen über die Heizungsanlage und das Protokoll vom Schornsteinfeger. Mit diesen Unterlagen kann im persönlichen
Gespräch geklärt werden, inwieweit Anlage und Heizungsbetrieb sparsam
arbeiten oder ob es Einsparpotentiale gibt.
Auch sogenannte Gas-Brennwertgeräte, die Wärme aus den Abgasen nutzen können, werden oft falsch betrieben, der Einspareffekt bleibt aus. Eine Kontrolle ist daher sinnvoll. Wie die individuelle Heizungsanlage optimal betrieben werden kann, erfahren Interessierte vom Energieberater der Verbraucherzentrale.
Am Dienstag, 7. Februar, werden diese Beratungen, die ca. 45 Minuten
dauern, gegen einen Beitrag von 5 Euro in der Zeit von 12.00 bis 18.00 Uhr angeboten.
Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um vorherige Anmeldung bei der Gemeinde Isernhagen unter der Telefonnummer 0511 / 6153-282 gebeten.