Dieseltank aufgerissen

Mit Ölbindemittel sicherte die Feuerwehr den ausgelaufenen Dieselkraftstoff. (Foto: Philipp Suppan/Feuerwehr Isernhagen)

Feuerwehreinsatz auf der BAB A7

Kirchhorst (r/bs). Ein Lkw hat sich im Autobahnkreuz Hannover/Kirchhorst beim Auffahren auf die Parallelfahrbahn Richtung Hamburg den Diesel-Tank an einer Absperrbake aufgerissen.
Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen dichteten den leckgeschlagenen Tank ab und verhinderten somit eine weitere Verunreinigung der Umwelt. Der bereits ausgelaufene Dieselkraftstoff konnte mit Ölbindemittel gebunden werden.
Gegen 9.00 übergab Einsatzleiter Patrick Schmuhl die Einsatzstelle an die Autobahnmeisterei, die die weiteren Reinigungsarbeiten in Zusammenarbeit mit der Unteren Wasserbehörde veranlasst. Während der Bergungsarbeiten musste die Auffahrt von der BAB A7 Kassel/Hannover Richtung Hamburg zur BAB A 37 Richtung Hannover gesperrt werden.