Die Probleme eines ungleichen Paares

„Die Unverzagten“ spielen wieder im Schulzentrum

ALTWARMBÜCHEN (r/jk). Auch in diesem Jahr führt die Ahltener Laienspielgruppe „Die Unverzagten“ in Kooperation mit dem TuS Altwarmbüchen wieder ein Theaterstück in der Aula des Schulzentrums Isernhagen auf. Die Aufführung findet am Sonnabend, 5. November, ab 19.30 Uhr statt. Das Stück von Neil Simon heißt „Ein ungleiches Paar“.
Jeder kennt die Zeilen „Ein Freund, ein guter Freund, das ist das beste was es gibt auf der Welt…“ aus dem Film „Die Drei von der Tankstelle“. Auch in diesem Stück geht es um Freundschaft, die auf eine harte Probe gestellt wird. Die Freundinnen Mickey, Renee, Vera, Silvie und Florence spielen seit langer Zeit in der Wohnung von Olivia regelmäßig das Brettspiel Trivial Pursuit. Alle Frauen unterscheiden sich extrem voneinander. Von selbstbewusst bis dümmlich ist jeder Charakter vertreten.
Eines Tages erscheint Florence nicht zum Spieleabend. Alle machen sich die verschiedensten Gedanken über das „Warum?“. Als sie dann erfahren, dass sich Florence und ihr Mann Wolfgang getrennt haben, glauben alle, dass sie sich aus Verzweiflung das Leben nehmen will. Als sie dann später doch in der Wohnung erscheint, erweckt sie auch diesen Eindruck. Nach einigen Verwirrungen nimmt die unordentliche Olivia die besonders reinliche Florence in ihrer Wohnung auf. Die Probleme, die durch das Zusammenleben zwei solch verschiedener Menschen entstehen, und wie damit umgegangen wird, erzählt dieses Stück. Ganz verrückt wird die Situation, als auch noch zwei feurige Spanier in der Wohnung auftauchen.
Eintrittskarten zum Preis vom 6 Euro sind ab sofort erhältlich in der Geschäftsstelle des TuS Altwarmbüchen und im Stöberlädchen in Altwarmbüchen.