Die KB'er nageln ihre Königsscheiben dieses Jahr früher an

Das ist der neue Vorstand der KB'er Schützen: 1. Vorsitzender Michael Heimberg (v.l.), Jugendleiterin Nicole Stucke, 2. Vorsitzender Henning Dusche, 2. Jugendleiterin Marion Dietrich, 3. Jugendleiter Sebastian Maschke, 1. Schießsportleiter Thomas Hupe, Schriftführer Joachim Pieper und 2. Schießsportleiter Gerhard Pompa. (Foto: SG Isernhagen KB)

. . . wegen des Hahnenschießens - Michael Heimberg Vorsitzender

ISERNHAGEN K.B. (r/kl). Da Heinrich Stucke aus gesundheitlichen Gründen vom Amt des 1. Vorsitzenden zurückgetreten war, eröffnete der 2. Vorsitzende Henning Dusche die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung der Schützengesellschaft Isernhagen K.B.
Als Gäste konnte der amtierende Vorsitzende Joachim Schluckebier vom Schützen-Unterkreis Burgwedel und Pastor Karsten Henkmann begrüßen. Ortsbürgermeister Hans-Heinrich Behrens überreichte im Namen des Ortsrates eine Spende für die Jugend und - für die Geselligkeit der Erwachsenen - persönlich eine Flasche Korn. Er lobte die hervorragende ehrenamtliche Arbeit des Vorstandes. Erfreut sei er auch über die Aufnahme der alten Tradition, beim Schützenumzug einen Zwischenstopp in der "Gaststätte Heinrichs" einzulegen.
In seinem Bericht wies der 2. Vorsitzende unter anderem darauf hin, dass zum diesjährigen Schützenfest wieder das Hahnenschießen der Altdörfer stattfindet, was nur alle sieben Jahre ausgetragen wird.
Laut Gesetz darf aber nicht mehr unter freiem Himmel geschossen werden, sondern der Wettkampf muss auf einer Schießanlage ausgetragen werden, diesmal beim Schützenverein Isernhagen FB. Wegen dieses Wettbewerbs werden die Scheiben für die neuen Schützenkönige der Schützengesellschaft KB beim Schützenfest bereits am Freitag den 14. August angenagelt.
Schießsportleiter Detlef Pausch und Jugendleiterin Nicole Stucke berichteten über die zahlreichen Schießwettbewerbe und Aktivitäten und gaben die Jahreswertungen bekannt.
Großer Dank galt wieder Dagmar Pompa und Michaela Hupe für ihre langjährige Hilfe beim Schießen der Jugend. In Zukunft wird diese Aufgaben Yvonne Kues übernehmen. Heinrich Stucke wurde als Dank für seine langjährige Vereinstätigkeit – zuerst als Jugendleiter, später als 2. und von 2009 bis 2015 als 1. Vorsitzender – eine Bildergalerie überreicht.
Folgende Mitglieder wurden für lange Mitgliedschaft geehrt: Friedrich Dusche und Günter Windmeier für 60 Jahre, Dieter Wolf für 40 Jahre, Hilde Hemme und Heinz Gerns jun. für 25 Jahre sowie Inge Windmeier und Michael Heimberg für 15 Jahre.
Michael Heimberg wurde neuer 1. Vorsitzender, sein ehemaliges Amt als Schatzmeister übernahm Ingrid Heimberg. Henning Dusche wurde als 2. Vorsitzender erneut bestätigt.
Detlef Pausch stellte sich nach acht Jahren als 2. Schießsportleiter nicht wieder zur Wahl, er wurde vom Vorstand verabschiedet. Der Vorstand schlug Gerhard Pompa als Nachfolger vor, dem wurde einstimmig zugestimmt. Neuer Kassenprüfer wurde Klaus Elsner sowie Marion Dietrich 2. Jugendleiterin und Sebastian Maschke 3. Jugendleiter.
Den Abschluss bildete das traditionelle gemeinsame Essen und anschließende Beisammensein.