Bürgerstiftung zieht positive Bilanz

Viel erreicht, trotz Corona, v.l. Stiftungsrat Oliver Mengershausen, Uwe Wagstyl, Thomas Pfleiderer, Sandra Thurow und Lothar Küttner. (Foto: Dana Noll)

Schwerpunkt Umwelt und Natur – zahlreiche Projekte in 2020 umgesetzt

ISERNHAGEN (dno). Corona-bedingt musste auch die Bürgerstiftung Isernhagen auf viele Veranstaltungen in diesem Jahr verzichten. Ob Golfturnier oder Oldtimerfahrt – das gesellschaftliche Miteinander fehlt genau so wie die Einnahmen aus diesen Aktionen. Dennoch ist es der Bürgerstiftung gelungen, dank Rücklagen und unermüdlichem Einsatz, eine Vielzahl von Aktionen für Isernhagen umzusetzen.
„Corona hat uns alle getroffen, aber die Stiftung hat weitergearbeitet. Und so konnten wir unsere Aktionen durchführen und haben einiges erreicht“, erklärt der Vorsitzende Uwe Wagstyl auf der Stiftungsversammlung.
Allein im Bereich „Umwelt und Natur“, dem Schwerpunktthema des Jahres, konnten bislang rund zehn Projekte umgesetzt werden. Darunter zum Beispiel sieben neue Insektenhotels, die für Artenvielfalt in der Gemeinde sorgen sollen. 2.100 Euro wurden dafür in die Hand genommen. Die Aktion wurde unterstützt von Ideengeber Friedrich Dusche, ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragter der Region Hannover für Isernhagen sowie der Jagdgenossenschaft K.B., dem Hegering Isernhagen und der Gemeinde.
Die neun Bienenkoffer für Kitas und Grundschulen und der Fledermaustunnel sowie die Storchennesthilfe auf dem gemeindeeigenen Gelände des Pumpwerks in der Gartenstadt Lohne konnten ebenso realisiert werden.
Auf Initiative der Umweltschutzbeauftragten der Gemeinde Isernhagen, Elke Freytag, finanzierte die Bürgerstiftung Isernhagen mit knapp 3000 Euro das Projekt. Die Standortauswahl und Ausgestaltung der Nisthilfe erfolgte in enger Abstimmung mit dem Beauftragten für Weißstörche in der Region Hannover, Dr. Reinhard Löhmer. Nun hat ein Storchenpaar ihr Domizil bezogen und wurde von der Isernhägener Nachbarschaft herzlich aufgenommen.
Im Frühjahr wurden gemeinsam mit der Initiative Bienen-Blühstreifen Burgwedel-Isernhagen (IBBBI) insektenfreundliche Grün- und Blühflächen angelegt, die über eine lange Zeit im Jahr Nahrung und Rückzug für Insekten bieten. Erst kürzlich wurde der Isernhagenhof insektenfreundlich bepflanzt.
„Wir haben in diesem Jahr ein Thema gewählt, das trotz Corona auch durchführbar war, das war eine glückliche Fügung“, so Wagstyl weiter, „unser Dank geht auch an die Isernhägener, die uns unterstützt haben.“
Die Gesamtsumme von etwa 19.000 Euro, die in diese Projekte geflossen sind, stammen überwiegend aus dem Erlös des Benefiz-Golfturnieres des vergangenen Jahres.
Doch auch die Bereiche Senioren, Jugend, Soziales (z.B. Musikschule Sozialförderung), Kultur (z.B. Bücherschrank in KB), Sport oder auch der Courage-Preis wurden oder werden umgesetzt. Hervorzuheben sind dabei, der kostenlose Pedelec-Kurs für Senioren oder die Hofkonzerte, die erst in dieser Woche in zwei Altenheimen in Kirchhorst und Altwarmbüchen stattfanden.
Erst 2019 gestartet und „gut angenommen“, so Vorstand und Sprecher des Stiftungsrates Oliver Mengershausen, werden auch 2020 Seniorinnen und Senioren, denen es wirtschaftlich nicht so gut geht, mit einer Weihnachts-Überraschungstüte beglückt.
Leseausweise, die Gutscheine zum Schwimmenlernen und einem „Seepferdchenkurs“ für die Erstklässler oder auch die Unterstützung vom Jahrbuch des Gymnasiums gehören schön länger zum festen Spendenprogramm der Bürgerstiftung Isernhagen.